58-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Feuerwehr

Ein 58-jähriger Mann ist in der Nacht zu Donnerstag nach einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Voerde gestorben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Voerde

von Dorstener Zeitung

, 17.12.2020, 09:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach einem Wohnungsbrand in Voerde ist ein 58-jähriger Mann gestorben.

Nach einem Wohnungsbrand in Voerde ist ein 58-jähriger Mann gestorben. © dpa

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es laut Bericht der Polizei am Donnerstag gegen 0.43 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße Im Osterfeld. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte eine männliche Person aus der Wohnung im ersten Obergeschoss bewusstlos geborgen werden.

Nach ersten Ermittlungen wohnte der 58-jährige Mann alleine in der Wohnung.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb der 58-Jährige vor Ort.

Andere Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben

Nach Lüftung des Gebäudes durch die Feuerwehr blieb das Haus bewohnbar, sodass die übrigen Bewohner in ihren Wohnungen bleiben konnten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde der Bereich des Brandortes abgesperrt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Brand- und Todesursache dauern an.

Lesen Sie jetzt