Actionfilme

Actionfilme

Die „Kingsman“-Agenten sind zurück, in der Fortsetzung "The Golden Circle", die erneut wie ein James Bond-Comic daherkommt, samt des technischen Schickschnacks, der Globetrotterei, des britischen Aristokratentums. Von Kai-Uwe Brinkmann

Sie sind ein Paar wie Hund und Katz, Leibwächter Michael (Ryan Reynolds) und Profi-Killer Darius Kincaid (Samuel L. Jackson). Erst gehen sie sich an die Gurgel, merken aber, dass sie einander brauchen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Szenario entführt uns ins Jahr 1989, als die Welt noch übersichtlich war. Dort die Roten, hier der freie Westen. In keiner Stadt lagen die konkurrierenden Systeme so dicht beieinander wie an der Spree. Von Kai-Uwe Brinkmann

Makellose Körper (die kurvige Pamela Anderson, ein fescher David Hasselhoff), Sommer, Sonne, Strand, etwas Action und leicht verdaulicher Humor machten "Baywatch" zur erfolgreichsten Serie der 90er. Von Kai-Uwe Brinkmann

Dass Guy Ritchie sich ein Schattenboxen mit Peter Jackson liefert, merkt man gleich in der ersten Schlacht. Da treten Kriegs-Elefanten an, groß wie Berge, dazu gedacht, ihre Vettern aus dem dritten Teil Von Kai-Uwe Brinkmann

Verglichen mit sonstigen Superhelden waren die "Guardians Of The Galaxy" erfrischend anders, eine Chaos-Truppe von Maulhelden. Viel frecher Witz, dazu ein Retro-Soundtrack mit Songs aus den 70ern. Marvel Von Kai-Uwe Brinkmann

Als der immer gleiche Plot mit Straßenrennen, Machos Miezen und Motoren ausgelutscht war, wilderten die "Fast & Furious"-Filme im Revier des Agenten-Thrillers und wurden zu James Bond-Abenteuern mit Vin Von Kai-Uwe Brinkmann

Ob in den "Riddick"-Filmen, der "Fast & Furious"-Reihe oder dem ersten "xXx"-Streifen von 2002: Vin Diesel bleibt derselbe, der megacoole, mit Testosteron gewaschene Oberchecker, stets Herr der Lage, Von Kai-Uwe Brinkmann

In einer Flut von Comic-Filmen, wo Marvel nun einen ganzen Zyklus ankündigt, soll man sich nicht über Flops ärgern, sondern den Hut ziehen, wenn ein frischer Wind weht. Wie bei "Doctor Strange", wo sich Von Kai-Uwe Brinkmann

Metal trifft auch Alt-Metall - beim Junkyard-Open-Air dröhnten am Samstag tiefe Bässe und harte Riffs durch den verlassenen Schrottplatz an der Schlägelstraße in der Nordstadt. Es war ein Festival wie Von Mahad Theurer

Man habe auf eine Weltlage gewartet, in der Bourne sein Potenzial entfalten könne, erklären die Produzenten die neunjährige Pause ihres Agenten. Nach einem Film-Ableger mit Jeremy Renner in der Hauptrolle Von Kai-Uwe Brinkmann

Wenn Sportboliden über den Asphalt rasen, in Karambolagen und Überschlägen lustvoll zerlegt werden, ist das Action-Hokuspokus amerikanischer Schule. Passiert das auf der deutschen Autobahn, sieht es verdammt Von Kai-Uwe Brinkmann

Die letzte Superhelden-Produktion "The First Avenger" war eine Enttäuschung, ärgerliches Formel-Kino, das jeden frischen Wind vermissen ließ. Marvels "X-Men: Apocalypse" kann es nur besser machen - und Von Kai-Uwe Brinkmann

Während die Magie von Marvels populärsten Superhelden brüchig wird und auch durch Effekte-befeuerten Gigantismus kaum zu retten ist, sind es Figuren vom Rand des Marvel-Kosmos', die für frischere Filme Von Kai-Uwe Brinkmann

Kino: „Codename U.N.C.L.E.“

Der beste James Bond ohne James Bond

Berlin 1963. Hinter dem Eisernen Vorhang überredet ein Agent der CIA eine Mechanikerin zur Flucht in den Westen. Gejagt von einem Trabi überwinden sie die Mauer, ein Killer vom KGB hat das Nachsehen. Was Von Kai-Uwe Brinkmann

Auftakt mit Vollgas. In Minsk hebt ein Flugzeug ab. „Die Ladung ist an Bord, wiederhole: Sie ist an Bord!“, hören wir im Agentenfunk. Ein Mann hechtet auf den rollenden Flieger, klammert sich fest und Von Kai-Uwe Brinkmann

Kino: "Avengers - Age of Ultron"

Helden gegen Megaschurken

Der Erzfeind. Ein Supadupa-Roboter, der sich durch alle Systeme rattert und via Internet global präsent ist. Er würde die Menschheit auslöschen, gäbe es nicht die Titanenliga der Avengers, die ihm in den Arm fallen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Seit sechs, sieben Jahren hat Liam Neeson (62) eine veritable Spätkarriere im Actionfach gestartet, die die "96 Hours"-Trilogie einschließt und Filme wie "Walk Among The Tombstones". "Run All Night" markiert Von Kai-Uwe Brinkmann

Szenen wie in einem Actionfilm spielten sich Ende Januar im Berghofer Tunnel auf der B236 ab. Zeugen hatten einen BMW-Fahrer beobachtet, der zunächst normal durch den Tunnel an der Stadtgrenze Dortmund/Schwerte fuhr.