Afrika

Afrika

Ein TV-Sender für Afrika aus Dortmund

Die Plattform My Tide und ihr einzigartiges Angebot

Der Kulturverein African Tide aus Dortmund hat mit dem Online-Angebot „My Tide“ den deutschlandweit ersten Fernsehsender für die afrikanische Gemeinschaft gegründet. Mit gleich mehreren großen Zielen. Von Dominik Lenze

Erfolgreiche Operationen, dankbare Patienten, eine herzliche Aufnahme bei den Kollegen: Eigentlich war alles so wie bei den vorherigen Einsätzen, die Dr. Arnulf Lehmköster nach Ruanda führten. Der plastische Von Thorsten Ohm

Noch glüht der der Kopf der Freiheit. Mit schwerem Werkzeug zwingt Norbert Then in seinem Atelier "Kunstklärwerk" das Haupt der Stahlskulptur in die richtige Haltung. Dann ist das Kunstwerk fast fertig Von Stefan Grothues

Nigeria erleben - und zwar ohne Reisestrapazen, direkt in Ahaus. Das können Besucher beim Nigeria-Abend am 17. September, organisiert vom Freundeskreis Nigeria St. Mariä Himmelfahrt und Volkshochschule.

Pia Fallenberg begibt sich mit gerade mal 18 Jahren in ein großes Abenteuer: Sie geht für zehn Monate nach Afrika. "So kurz, bevor es losgeht, steigt doch die Aufregung. Ich bin dann fast ein ganzes Jahr

Gesundheit ist Reichtum. Diese Worte stehen über einem kleinen Krankenhaus in Sierra Leone. Die Castrop-Rauxeler Ärztin Meike Massmann ist seit 2012 regelmäßig in dem afrikanischen Land, um Menschen vor Ort zu helfen. Von Markus Trümper

Seit Mitte 2014 unterstützt die Stadt Selm das Dorf Busunu im Norden Ghanas in der kommunalen Entwicklung. Nachdem der Borker Projektkoordinator Tobias Althoff nun schon mehrere Male vor Ort in Afrika Von Malte Bock

Soul-of-Africa-Museum

Neues Haus für Voodoo-Kunst

Sie könnten bald Wirklichkeit werden, die neuen Räume für das Soul-of-Africa-Museum. Das Gebäude ist gefunden. Die Gelder für die Konzeption und Präsentation der Ausstellung sind zusammen. Der Landschaftsverband

Die kirchliche Frauengruppeaus Bulogo in Uganda hatte den Kontakt zu Dr. Arnulf Lehmköster gesucht: Ob sich der plastische Chirurg vorstellen könnte, in ihrem Dorf zur Verbesserung der medizinischen Versorgung

"Trommelzauber" lautete am Samstag das Motto des großen Schulfestes an der Hamaland-Schule in Ammeloe. Leon und Justus nahmen zuerst am Trommelworkshop der Klassen eins und zwei teil und nutzten anschließend Von Annegret Rolvering

"Ich komme aus Guinea", sagt Lamine auf Deutsch und strahlt. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass der Student aus Afrika gerade einmal seine zweite Deutschstunde absolviert. Möglich macht