Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Daniel Vieten ist seit zwei Jahren obdachlos. Die Stadt will dem 19-jährigen Ahauser helfen. Aber sie kann ihm nicht so helfen, wie es Daniel Vieten gerne hätte.

Ahaus

, 28.12.2018

Daniel Vieten trägt seit Wochen denselben Pullover und dieselbe Jeans. Ein Ausschlag zieht sich über einen Unterarm des 19-jährigen Ahausers. Muss er auf die Toilette, nutzt er das öffentliche WC am Parkplatz an der Wallstraße. Dort wäscht er sich auch. „Katzenwäsche“, sagt er. Daniel Vieten ist obdachlos. Er lebt seit zwei Jahren auf der Straße. Ein Leben mit all seinen negativen Begleiterscheinungen. „Im Prinzip ekel ich mich vor mir selber.“

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich, schon können Sie weiterlesen.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt