Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frederik Vos und Milla Becker sind das neue Kinderprinzenpaar in Ottenstein. Sie erzählen von der Geheimnistuerei am Anfang und erklären, warum jetzt eine Discokugel über der Straße hängt.

Ahaus

, 04.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Eine königliche Hoheit zu sein, macht Spaß – aber auch viel Arbeit. Das neue Kinderprinzenpaar der Burggeister kann ein Lied davon singen. Für Prinz Frederik Vos (12) kam die Nominierung überraschend. „Ich kam gerade vom Fußballtraining nach Hause und da hat meine Mutter mir das erzählt“, sagt er. Zuvor hatte der Burggeistervorstand bei Frederiks Eltern Conny und Matthias Vos angefragt. „Wir hätten Freddy zu nichts gedrängt, wenn er gesagt hätte, dass er das nicht möchte“, sagt seine Mutter. Doch Frederik nahm mit Freuden seine Chance wahr. Fehlte nur noch die passende Regentin an seiner Seite.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich, schon können Sie weiterlesen.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt