Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lions Club Nordwest-Münsterland feiert sein 50-jähriges Bestehen

Jubiläum Lions Club

Familiäre Atmosphäre herrschte bei der Jubiläumsfeier in der Ahauser Tonhalle. Vor 50 Jahren hatten 16 Männer den Lions Club Nordwest-Münsterland gegründet. Das Motto: „We serve“.

von Andreas Bäumer

Ahaus

, 12.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Lions Club Nordwest-Münsterland feiert sein 50-jähriges Bestehen

Präsident Peter Mönkediek (l.) nimmt die Jubiläumsurkunde von Siegfried Mühlenweg, Lions Club Distrikt-Governor Westfalen-Lippe, entgegen. © Andreas Bäumer

Das 50. Jubiläum des Lions Clubs Nordwest-Münsterland am Sonntagmorgen in der Ahauser Tonhalle war eine familiäre Veranstaltung. Der Präsident Peter Mönkediek begrüßte die Gäste mit Handschlag. Man stand im angeregten Gespräch zusammen. Beim Festakt waren die Stuhlreihen der Tonhalle voll besetzt.

Vertreter von Organisationen, die der Lions Club finanziell gefördert hat, die Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß und weitere Amtsträger, Club-Mitglieder von außerhalb wie zum Beispiel der Vize-Präsident des Lions Clubs Haaksbergen Léon Klaczynski, und natürlich die Mitglieder des hiesigen Clubs und ihre Familien waren gekommen. Sie genossen ein Programm aus Vorträgen und Musik, das die Mitglieder mitvorbereitet hatten.

Motto: „Wir dienen“

16 Männer gründeten 1968 den Lions Club Nordwest-Münsterland und sind dem Motto „We serve“ (wir dienen) gefolgt. Inzwischen sind es 38 Lions, die mit ihren Ehefrauen zum Beispiel den Bücherbasar im Ahauser Schloss organisieren – dies seit 22 Jahren –, oder auch mit ihrem Adventskalender Geld für gute Zwecke sammeln.

Jedes Jahr geben sie Spenden weiter an Vereine und unterstützen somit soziale Projekte. Des Weiteren vergeben den Löwenpreis für ehrenamtlich Engagierte.

Ein wichtiges neueres Projekt fördert das Forschen und Entdecken im Kindergarten, das „Haus der kleinen Forscher“. Es sich also immer neue Orte, wo geholfen werden kann. Das nächste große Projekt im Lions-Jubiläumsjahr ist das Konzert „Klangbilder und Bildklänge“ am 24. März um 15 Uhr in der St.- Marien-Kirche mit Peter Mönkediek an der Trompete und Gijs von Schoonhonven an der Orgel.

Lesen Sie jetzt