Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Nur die Liebe lässt uns leben"

12.11.2007

Ahaus "Nur die Liebe lässt uns leben" - Spricht diese Zeile des alten Schlagers von Mary Roos eine Lebenswahrheit aus? Worauf kommt es im Leben zuerst und zuletzt an? Was ist das Wichtigste? Die Liebe in ihrer vielschichtigen Bedeutung steht im Mittelpunkt des Besinnungstags der kfd im Dekanat Ahaus. Inhaltlich wird der Tag vom Dekanatsteam und der Frauenseelsorgerin Ute Albrecht vorbereitet. Sie wird in einem Kurzreferat einen Streifzug durch die Kulturgeschichte das Thema "Liebe und Erotik im Wandel der Zeiten" sowie einige Auszüge des Papstbuches "Gott ist die Liebe" behandeln und die Teilnehmerinnen durch den Tag begleiten. "In großer Runde wie in Kleingruppen wollen wir mit Frauen jeden Alters und aller Konfessionen über dieses umfassende Thema nachdenken und ins Gespräch kommen", so die kfd. Für die musikalische Begleitung konnte Heike Brauckmann gewonnen werden. Eine Eucharistiefeier mit Pfarrer Jürgen Quante beschließt den Tag.

Termin: Mittwoch, 21. November, 9.30 bis 17 Uhr, Karl-Leisner-Haus, Schlossstraße. Kosten: 14 Euro für kfd-Mitglieder, 16 Euro für Nichtmitglieder (inklusive Mittagessen, Kaffee und Kuchen).

Anmeldungen erbeten bis zum 16. November bei Ursula Niermann, Tel. (0 25 61) 7141, E-Mail: kfd-dekanat.ahaus@web.de, oder den örtlichen Teamsprecherinnen.

Lesen Sie jetzt