Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zum mittlerweile zehnten Mal veranstalteten die Ahauser Gymnasien gemeinsam mit der VHS den Ahauser Universitätstag. Das Thema „(R)Evolution“ gingen die Dozenten sehr unterschiedlich an.

Ahaus

, 13.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Was haben Brexit, Islam und Bitcoin gemeinsam? Die Antwort gab es auf dem zehnten Universitätstag im Gebäude des Alexander-Hegius-Gymnasiums (AHG) mit dem Oberthema „(R)Evolution“. Gemeinsam mit der Canisiusschule und der VHS wurde das AHG für einen Tag in einen Universitäts-Campus verwandelt, der Oberstufenschülern einen Einblick in den studentischen Alltag gewähren sollte. Insgesamt 30 Dozenten konnten die Organisatoren erneut nach Ahaus locken. Darunter unter anderem Geistes- und Naturwissenschaftler, Linguisten und Theologen. Auch vier Mitarbeiter des Ahauser Software-Unternehmens Tobit Software hielten einen Vortrag.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor vrsteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt