Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

37-jährige Mutter stirbt auf der A31 - 4 Schwerverletzte

Tödlicher Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup und Ahaus

Furchtbares Unfalldrama auf der A31: Eine 37-jährige Mutter ist Pfingssonntag nach einem Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup/Gronau und Ahaus/Heek gestorben. Ein Mann und drei Kinder wurden schwer verletzt, ein 5-jähriges Kind schwebte in Lebensgefahr.

AHAUS/HEEK

, 21.05.2018
37-jährige Mutter stirbt auf der A31 - 4 Schwerverletzte

Der VW-Bus hatte sich mehrfach überschlagen. © dpa

Der Unfall ereignete sich am Pfingstsonntag gegen 16.30 Uhr auf der A31 zwischen dem Verkehrsknotenpunkt Gronau/Ochtrup (B54) und Ahaus/Heek. Ein VW-Bus mit zwei Erwachsenen und drei Kindern geriet aus ungeklärter Ursache ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb letztlich auf der Seite liegen.

Die 37-jährige Frau wurde aus dem Auto geschleudert und starb noch am Unfallort. Der Fahrer des VW-Busses wurde schwer verletzt und im Wagen eingeklemmt. Er musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Auch ein 5-jähriges Kind erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

„Ob es sich bei den Personen um eine Familie handelt, können wir noch nicht sagen“, erklärte ein Sprecher der Polizei in Münster am Montagmittag. Nähere Details zum Unfallhergang und zu den beteiligten Personen seien noch nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt