Airbus GmbH

Airbus GmbH

214-Millionen-Dollar-Investition

A380 von Dortmunder Firma steht nutzlos herum

214,5 Millionen Dollar steckte die Dortmunder Dr. Peters Group 2007 in einen Airbus A380. Singapore Airlines leaste ihn bis jetzt - nun parkt er fürs Erste ungenutzt. Anleger müssen um ihr Geld bangen. Von Michael Schnitzler

Kutaissi, Nis und Varna haben mindestens zwei Gemeinsamkeiten. Erstens: Jede der drei ist die drittgrößte Stadt ihres Landes. Zweitens: Zu allen drei Städten gibt es Flugverbindungen ab Dortmund. Doch Von Michael Schnitzler

Er ist schwarz und gelb, er ist komfortabel, aber man bekommt ihn nur selten zu sehen: Den Mannschafts-Airbus des BVB. Jetzt lud Eurowings die BVB-Sponsoren zu einer Besichtigung ein. Wir durften bei

Am 24. März 2017 jährt sich der Tag der Flugzeugkatastrophe, durch die 18 Mitglieder der Schulgemeinde des Joseph-König-Gymnasiums aus dem Leben gerissen wurden, zum zweiten Mal. Mit einer gemeinsamen Von Elisabeth Schrief

Zehn Wochen lang bangte Nathalie Diszeratis um ihren Vater Klaus. So lange lag der 58-Jährige im Koma in einem chinesischen Krankenhaus. Um ihren Vater zurück nach Dortmund zu holen, sammelten Nathalie Von Sarah Bornemann

Reisende können seit Sonntag vom Dortmunder Flughafen nach Georgien fliegen. Die Fluggesellschaft Wizz Air hebt ab sofort zweimal die Woche ab. Wir verraten, welche Stadt angesteuert wird - und wie Sie an Tickets kommen.

Der Flughafen Dortmund will seine Landbahn in Wickede verlängern. Flughafen-Kritiker wollen die Pläne gerichtlich prüfen lassen. Besonders groß sind die Sorgen allerdings in der Nachbarstadt Unna. Warum? Von Oliver Volmerich

Der Schock über das schreckliche Flugzeugunglück sitzt tief. Dass es von "einem eigenen Mann" verursacht wurde, habe sich bei Germanwings niemand vorstellen können. Geschäftsführer Thomas Winkelmann spricht Von Silvia Wiethoff

Der deutsche Copilot hat die Germanwings-Maschine #4U9525 nach Informationen der französischen Staatsanwaltschaft absichtlich in einen Sinkflug versetzt. Die größten deutschen Fluggesellschaften ziehen Von Daniel Otto, Vanessa Dumke, Daniel Winkelkotte, Benjamin Glöckner

Unter den 150 Todesopfern an Bord der Germanwings-Maschine war auch eine Lünerin. Die 26-jährige Frau gehörte nach Informationen unserer Redaktion zur sechsköpfigen Crew des Airbus A320, der am Dienstag