Alois Glück

Alois Glück

Das war auch den eigenen Parteifreunden zu viel: CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gerät wegen einer bissigen Bemerkung über afrikanische Flüchtlinge in die Kritik. Zuvor hatten ihm schon Kirchenvertreter

"Hochrespektabel" und "ein richtiger Ansatz": So viel Lob hat die Kanzlerin aus der CSU zuletzt selten gehört. Den Druck hält ihre Schwesterpartei dennoch aufrecht.

Die Flüchtlingskrise hat die Umfragewerte der CDU in den Keller getrieben - die CSU blieb dagegen bislang verschont. Eine neue Umfrage des bei der CSU unbeliebten Forsa-Instituts sieht das anders - und

Zentralkomitee der Katholiken

Thomas Sternberg ist neuer ZdK-Präsident

Ein münsterischer Landtagsabgeordnete und ausgewiesener Kirchenkenner soll den Dachverband der 24 Millionen katholischen Laien in die Zukunft führen. Eine der wichtigsten Aufgaben sieht der neue ZdK-Präsident

Der CDU-Politiker Thomas Sternberg ist neuer Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Bei der ZdK-Vollversammlung in Bonn erhielt der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete die

Das Abschlussdokument der Bischofssynode in Rom liefert wenig Konkretes. Doch immerhin gibt es dieses Mal einen Konsens - und sogar vorsichtige Schritte in Richtung einer Anpassung an die veränderten Lebensrealitäten.

Das Abschlussdokument der Bischofssynode in Rom liefert wenig Konkretes. Doch immerhin gibt es dieses Mal einen Konsens - und sogar vorsichtige Schritte in Richtung einer Anpassung an die veränderten Lebensrealitäten.

Nachdem Ungarn seine Grenze zu Serbien abriegelte, versuchen die Menschen über Kroatien nach Westeuropa zu gelangen. Der EU-Staat bringt die Menschen nun aber wieder zurück nach Ungarn.

Viel wurde geredet. Das ist die wohl wichtigste Botschaft nach dem Abschluss des Dialogprozesses der katholischen Kirche. Von einer neuen Gesprächskultur ist die Rede. Und von einer Hoffnung.

Familie, Partnerschaft, Homosexuelle - das sind heiße Eisen in der Kirche. Viele Gläubige wünschen sich eine Abkehr der Bischöfe von starren Moralvorgaben. Der Dachverband der 24 Millionen Katholiken

Fastenzeiten wie der Ramadan der Muslime können der Selbstbesinnung dienen, sagt Kanzlerin Merkel. Dazu gehöre auch, mehr Offenheit für einander zu haben, ohne die eigenen Wurzeln zu vergessen.

Zehntausende Christen haben zum Abschluss des Deutschen Evangelischen Kirchentags einen stimmungsvollen Open-Air-Gottesdienst gefeiert. Nach Angaben der Veranstalter kamen auf dem Cannstatter Wasen rund