Am Abgrund ist die Aussicht schöner

Heike Wulf

Meistens ist es der letzte Satz, der einem endgültig den Boden unter den Füßen wegreißt: Opfer werden zu Tätern, Freunde zu Feinden, Mütter zu Mördern. In den minimalistisch erzählten Kurzgeschichten von Heike Wulf zerbrechen Beziehungen in totsicherer Regelmäßigkeit.

von Von Tim Bauszus

, 18.04.2011, 00:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Abgrund ist die Aussicht schöner

"Am Abgrund ist die Aussicht schöner" heißt der kleine, unscheinbare Band, dessen Innenleben dramatische Einblicke in die Untiefen der Seele gewährt. Die Dortmunder Autorin schaut nicht nur hinter den nächsten Gartenzaun, sie schaut Menschen ins Gemüt, blickt dunkle Kellertreppen hinab, taucht stets für einen kurzen Moment in extreme Leben ein. Heike Wulf führt ihre Leser an den Rand des Abgrunds - und darüber hinaus.Heike Wulf: Am Abgrund ist die Aussicht schöner, Universitätsverlag Brockmeyer, 12,90 Euro, ISBN 978-38 19 60 78 37.

Lesen Sie jetzt