Anschlag

Anschlag

Im BVB-Prozess kommt das Fraunhofer-Institut in seinem ballistischen Gutachten zu ganz anderen Werten als das Bundeskriminalamt. Waren die Bomben möglicherweise gar keine tödlichen Waffen? Von Martin von Braunschweig

„Wir sind angefahren – in Schrittgeschwindigkeit. Dann hat es einen wahnsinnigen Knall gegeben.“ So hat ein Motorradpolizist am Mittwoch vor Gericht den Bombenanschlag auf den BVB-Bus geschildert. Eine Von Jörn Hartwich, Werner von Braunschweig

Sergej W. bleibt in Untersuchungshaft. Das Oberlandesgericht Hamm hat wie erwartet dem Antrag des Dortmunder Landgerichts stattgegeben. Der mutmaßliche BVB-Attentäter muss sich ab dem 21. Dezember wegen Von Martin von Braunschweig

Der Prozess zum Anschlag gegen den BVB-Mannschaftsbus beginnt erst am 21. Dezember. Doch schon jetzt erhebt die Verteidigung des Tatverdächtigen Sergej W. schwere Vorwürfe gegen die Dortmunder Staatsanwaltschaft. Von Tobias Grossekemper

Der Prozess gegen den mutmaßlichen BVB-Bomber Sergej W. beginnt möglicherweise erst Anfang 2018. Das Dortmunder Landgericht hat aktuell beim Oberlandesgericht (OLG) in Hamm einen Antrag auf Verlängerung

Nach Anschlag auf BVB-Team

Neue Spurensuche im Niederhofener Wald

Am 11. April 2017 soll der Elektriker Sergej W. mit Sprengstoff an einem Hotel im Dortmunder Süden einen Anschlag auf das BVB-Team ausgeübt haben. Die Spurensuche ist noch nicht abgeschlossen. Die Kriminalpolizei Von Peter Bandermann

Der 17-jährige Schermbecker, der Anfang Mai wegen eines Anschlags auf ein Gebetshaus der Essener Sikh-Gemeinde verhaftet wurde, muss sich dafür mit zwei weiteren Jugendlichen ab dem 7. Dezember in nicht-öffentlicher Von Berthold Fehmer

Der Anschlag mit neun Toten in München am Freitagabend (22. Juli) beschäftigte nicht nur die Welt. Die Nachricht sorgte auch für große Besorgnis bei dem ehemaligen Raesfelder Bürgermeister Udo Rößing. Von Petra Bosse

Der am Mittwoch in Essen verhaftete Schermbecker (16), der mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf den Essener Sikh-Tempel sein soll, ist 2013 von Dinslaken nach Schermbeck gezogen. „Wenige soziale Von Berthold Fehmer

Ein 16-jähriger Schermbecker steht in Verdacht, mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf die Sikh-Gemeinde in Essen zu sein. Am Mittwochabend war er am Essener Hauptbahnhof verhaftet worden. Das bestätigte Von Berthold Fehmer

Autos gehören Stadt-Mitarbeitern

Buttersäure-Attacken: Belohnung ausgesetzt

Autos von Mitarbeitern der Stadt Gladbeck waren von den Attacken mit einer übel riechenden Chemikalie - möglicherweise Buttersäure - am vergangenen Wochenende betroffen. Die Stadt hat eine Belohnung