Architektur-Führer Dortmund — Platanenallee an der B1

Baukultur

Dortmund ist grün. Das merken Auswärtige schon, wenn sie mit dem Auto über die B1 in die Stadt fahren: Die mächtigen Platanen entlang der teils sechsspurigen Bundesstraße erschlagen fast den Blick.

Dortmund

von Richard Schmalöer

, 20.06.2014, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Platanenallee auf der Preußenstraße.

Platanenallee auf der Preußenstraße.

  • B1 (Westfalendamm/Rheinlanddamm), 44141 Dortmund
  • Entstehungsjahr: 1920
  • Idee: Stradtbaurat Strobel

"In welcher Stadt wird man schon so herrschaftlich empfangen? Ein wirkliches Einfahrtstor aus Osten oder Westen kommend ist die Platanenallee auf der B1. Die fast 100 Jahre alten Bäume, deren Kronen sich hoch über dem Mittelstreifen berühren, trotzen den täglich 100.000 Vorbeifahrenden, die sich auch durch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf dieser Strecke nicht auf die viel zu weiten Umleitungen im Süden oder Norden einlassen wollen. Die Untertunnelung dieses Teilstücks der B1 kann aufgrund des Opfers zahlreicher herrlicher Bäume mehr gefürchtet als erhofft werden."