Archiv zeigt historischen Bücherschatz

Stadt Bottrop

Ein wahrer Bücherschatz liegt im Bottroper Stadtarchiv. Nicht vergraben, sondern für jeden einsehbar: Das Archiv gewährt Einblick in die historische Bibliothek der Adelsfamilie Westerholt.

BOTTROP

von Von Julia Schemmer

, 25.10.2011, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einige der 6500 wertvollen Bücher.

Einige der 6500 wertvollen Bücher.

Die Bibliothek, die der ehemalige Stadtarchivar Rudolf Schetter 1951 für läppische 1300 D-Mark ersteigerte, enthält juristische Fachbücher, Unterhaltungsliteratur, Romane oder Reisebeschreibungen. „Die Bücher geben Einblick in die Interessen der Familie“, sagt Heike Biskup. 130 000 Euro kostete die Restaurierung bisher, das Geld gaben die Krupp-Stiftung und private Sponsoren. Um die restlichen der insgesamt 6500 Bücher zu restaurieren, sucht das Stadtarchiv noch Sponsoren. jus  

Lesen Sie jetzt