„Es rafft die Alten dahin“: ARD-Corona-Satire sorgt für Aufregung

Coronavirus

Ein Video des „Bohemian Browser Ballett“ für die ARD-Jugendwelle „Funk“ sorgt für Aufsehen. In dem gut zwei Minuten langen Clip wird Corona als „gerecht“ und „sinnvoll“ bezeichnet.

Berlin

16.03.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Satiriker Schlecky Silberstein sorgt mit einem Video des „Bohemian Browser Ballett“ für Aufregung.

Satiriker Schlecky Silberstein sorgt mit einem Video des „Bohemian Browser Ballett“ für Aufregung. © picture alliance/dpa

Die Pandemie, so heißt es in dem Video des Satirikers Schlecky Silberstein, sei ein „schöner und sinnvoller Reflex der Natur“. Schließlich erwische es in erster Linie alte Menschen. Und dass die daran stürben, das sei nur gerecht. Denn es sei ja schließlich die Generation 65 plus, die diesen „Planeten voll gegen die Wand gefahren“ habe.

In dem Video wird dann erwähnt, dass auch Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zur Risikogruppe gehörten – die seien ja meist auch zu dick und kämen großenteils aus den USA.

Dazu wird eine Kulisse aus Hamburger-Bergen und Fritten-Landschaften eingeblendet, die deutlich auf US-amerikanisches Fastfood hinweist. Neben Silberstein steht ein älterer, übergewichtiger Mann mit nacktem Oberkörper. Das Virus, so Silberstein, habe eigentlich nur gute Seiten: „Es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos.“

Erneut Aufregung um Beitrag nach „Umweltsau“-Lied

Und auch mit der amerikanischen Devise des „Wachstums um jeden Preis“ sei nun Dank Corona Schluss. Konsum und Flugverkehr kämen zum erliegen, der Planet freue sich – und es gebe sowieso zu viele Menschen. Das Coronavirus sei ein „schöner und sinnvoller Reflex der Natur, um uns Menschen mal wieder zu sagen, wer hier eigentlich die Hosen an hat. Corona ist deshalb da, weil wir es nicht anders verdient haben.“

Nach 2 Minuten und sechs Sekunden ist das Video vorbei, nachdem der Satiriker und sein Halbnackt-Komparse mit einem Apfel in der Hand auch noch den Baum der Erkenntnis ins Spiel bringen. Am Schluss husten Satiriker und Statist sich zu den Hintergrundklängen von Edward Griegs „Peer Gynt Suite“ gegenseitig an.

Nach dem WDR-Kinderchor, der mit seinem Lied „Oma ist ne Umweltsau“ im Dezember für Empörung und Schlagzeilen gesorgt hatte, gibt es jetzt schon wieder Aufregung um einen öffentlich-rechtlichen Beitrag.

RND

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt