Aus dem Leben eines Stinkstiefels

Im Kino

Jeden Morgen dreht Ove seine Runde. Er notiert die Falschparker, prüft, ob die Garagen zu sind, kassiert Fahrräder ein, die stehen, wo sie nicht dürfen. Mit angeekeltem Blick pickt er jede Zigarettenkippe auf. Was sind das für Schweine! Denken, sie können in der Siedlung tun und lassen, was sie wollen! Nicht mit Ove.

07.04.2016, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ove (Rolf Lassgard) in seiner Nachbarschaft.

Ove (Rolf Lassgard) in seiner Nachbarschaft.

Der "Mann namens Ove", gespielt von Rolf Lassgard, ist der Prototyp des Blockwarts, Spießers und Ordnungsfanatikers. Ein Griesgram und Stinkstiefel, dessen einzige Freunde Verbotsschilder sind. Sechs davon zieren die Pforte zur Siedlung.

Bestseller-Verfilmung

Hannes Holms Tragikomödie "Ein Mann namens Ove" ist die Verfilmung eines Bestsellers von Fredrik Backman: Die gemächlich und altmodisch langsam erzählte Geschichte vom Menschenfeind, der irgendwann lernt, dass Verbitterung eine Einbahnstraße in die Depression ist.

Nicht, dass Ove nicht schon deprimiert wäre. Seine Frau starb an Krebs, auf der Arbeit wird er ausrangiert, Kinder oder Kumpel hat er keine. Was soll das Leben noch? Ove greift zum Strick. Nicht einmal, dreimal: Denn immer, wenn er bereit ist für den Abgang, klingelt ein Nachbar oder unser Mann wird sonstwie gestört.

 

Scheißleben

Herrgott, was nun schon wieder? Die Perserin von gegenüber braucht eine Leiter. Als Ove in der Garage im Wagen hockt und fleißig Abgase inhaliert, klopft die Dame erneut. Ihr Mann ist von der Leiter gefallen und muss in die Klinik. Ove hat die Faxen dicke. Nicht mal in Ruhe umbringen kann man sich in diesem Scheißleben.

Man ahnt, was kommt: Meister Mürrisch entdeckt, dass das Leben so mies gar nicht ist. Mit Situations- und Typenkomik beschreibt der Film, wie Ove die Kurve kriegt. Das ist vorhersehbar, aber einigermaßen unterhaltsam (ruppig trifft drollig), sodass einem die Masche nicht auf den Wecker fällt. Es gibt Wechselbäder zwischen Tragik und Glück, die der Film unter einen Hut bringt, ohne dass sein Grundton Schaden nimmt - der Optimismus einer grimmigen Wohlfühl-Komödie.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt