Auto rast in Passanten: Frau stirbt bei Unfall auf einem Mülheimer Supermarkt-Parkplatz

Autounfall

Bei einem tragischen Unfall auf einem Parkplatz in Mülheim ist eine Passantin gestorben. Ein Auto war in die Frau und einen Mann gerast. Die Tote konnte erst Stunden später identifiziert werden.

Mülheim

21.04.2021, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem tragischen Unfall auf einem Mülheimer Rewe-Parkplatz wurde eine Frau getötet.

Bei einem tragischen Unfall auf einem Mülheimer Rewe-Parkplatz wurde eine Frau getötet. © Feuerwehr Mülheim

Ein 86 Jahre alter Mann hat in Mülheim an der Ruhr auf einem Supermarkt-Parkplatz die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in zwei Passanten gerast. Eine Frau (68) starb, ein weiterer Mann (47) wurde schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte der Senior seine Frau an dem Einkaufszentrum abholen wollen.

Auto beschleunigt plötzlich

Nachdem sich die 84-Jährige ins Auto gesetzt hatte, habe das Fahrzeug plötzlich beschleunigt. Der Wagen erfasste die beiden Passanten und blieb erst an einer Mauer stehen. Eine Frau musste durch die Feuerwehr unter dem Fahrzeug geborgen werden. Sie starb wenig später in einer Klinik.

Das zweite Opfer wurde durch den Aufprall mit dem Wagen schwer verletzt. Der Fahrer und seine Frau sowie Zeugen standen unter Schock und mussten ebenfalls behandelt werden. Das Verkehrsunfall-Team des Polizeipräsidiums Essen hat die Ermittlungen übernommen.

dpa

In einer früheren Version des Textes berichteten wir davon, dass die Identität der Toten noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Diese Information der Polizei liegt uns derweil vor.

Lesen Sie jetzt