Bauen und Architektur in Dortmund

Bauen und Architektur in Dortmund

Der Gewinner des Dorstfelder Neujahrs-Rätsels rund um die Bergbaugeschichte steht fest. Die Ausrichter staunten nicht schlecht, als sie seinen Namen lasen. Denn der ist in Dortmund sehr bekannt. Von Beate Dönnewald

Das Thema „Lanstroper Ei mit Beleuchtung“ hat eine Fortsetzung. Denn auch nachdem am Fuß des Wasserturms eine Lampe gefunden worden ist, geht das Leuchten weiter. Von Andreas Schröter

Kein Baugebiet hat die Dortmunder Verwaltung wohl mehr beschäftigt. In vier Jahren „feiert“ der Bebauungsplan Lü 148/148n sein 20-Jähriges. Nun kommt etwas Bewegung in die unendliche Geschichte. Von Beate Dönnewald

Auf reichlich Fördermittel hofft die Stadt, um die Kosten für die IGA 2027 und das Projekt „Emscher Nordwärts“ finanzieren zu können. Jetzt hat das Land die erste Finanzspritze bewilligt. Von Oliver Volmerich

Wo viele Wohnungen sind, ist meist der Parkraum knapp. In einer Siedlung in Benninghofen will die Dogewo dem Parkdruck jetzt entgegenwirken. Von Susanne Riese

Am Ende spricht man wohl von einem Jahrhundert-Projekt - die Verwandlung eines Stahlwerks in einen Stadtsee. Mit dem Phoenix-See ist das gelungen. Vor zehn Jahren begann die Flutung. Von Oliver Volmerich

Auch der Tag des offenen Denkmals am 13. September stellt sich auf Corona ein: Viele Denkmäler werden online zu besichtigen sein. Dafür fanden jetzt an vielen Orten Film-Dreharbeiten statt. Von Oliver Volmerich