Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch erscheinen nach zwei hitzigen Klausurtagen als Sieger des Machtkampfs bei der Linken. Doch ob das interne Gewitter nun wirklich vorbeizieht, ist offen.

Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft

Dreieinhalb Wochen nach der Bundestagswahl haben Union, FDP und Grüne mit Sondierungen für die sogenannte Jamaika-Koalition begonnen. Bei den ersten Gesprächen am Mittwoch und Donnerstag treffen aber

Schulz lobte, die SPD-Mitglieder machten mit großem Einsatz Wahlkampf. Jetzt sollen sie nach seinem Willen darüber abstimmen, ob und mit wem die SPD eine Regierungskoalition bildet.

Für die CDU-Bundesvorsitzende ist die Wahl noch nicht gewonnen. In ihrer "politischen Heimat" auf der Insel Rügen warnt sie vor einem rot-rot-grünen Regierungsbündnis.

Den Schengen-Raum auf alle EU-Staaten ausweiten - der Vorschlag des EU-Kommissionspräsidenten sorgt für kollektives Kopfschütteln unter deutschen Innenexperten. Was spricht gegen die Idee?

Mitten im Berufsverkehr explodiert in einer Londoner U-Bahn eine Bombe. Flammen schießen durch den Waggon und versengen Fahrgäste. Wieder einmal will es die IS-Terrormiliz gewesen sein.

Kurz vor dem Start der Sondierungsgespräche geht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von harten Gesprächen mit den potenziellen Jamaika-Partnern FDP und Grüne aus. Und sie scheint richtig zu liegen: FDP-Chef

Schwarz, gelb und grün, das sind die Farben der Karibik-Insel Jamaika. Und die der neuen Regierungskoalition in Deutschland - wenn alles gut geht. Am Mittwoch beginnen Union, FDP und Grüne damit, das

Schwarz, gelb und grün, das sind die Farben der Karibik-Insel Jamaika. Und die der neuen Koalition in Deutschland - wenn alles gut geht.

Geht es für Martin Schulz noch tiefer? Möglich - Infratest dimap sieht die SPD nur noch bei 20 Prozent. Und die AfD erstarkt. Mancher meint sogar, schon das Wahlergebnis zu kennen.

Trotz des strikten Widerstands von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beharrt CSU-Chef Horst Seehofer auf einer Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt auf Verhandlungen über ein Ende der seit mehr als drei Monaten laufenden Blockade des reichen Golfemirats Katar.

Die 18-jährige Lippramsdorferin Sarah Elia Gloddeck trifft am Montag (11. September) in einer Live-Fernsehsendung auf Bundeskanzlerin Angela Merkel. Hier lesen Sie, wie die junge Frau ausgewählt wurde, Von Kevin Kindel

Die Grünen erhöhen im Abgas-Skandal den Druck auf die Autokonzerne. Zur Automesse IAA und kurz vor der Bundestagswahl konfrontiert die Öko-Partei die Hersteller mit einem Fünf-Punkte-Forderungskatalog.

Die Fans von Hauptkommissar Faber und seinem Team müssen noch lange auf den nächsten Dortmund-Tatort warten. Erst im Frühjahr 2018 soll der nächste Fall der Dortmunder Ermittler gesendet werden. Schuld Von Gaby Kolle

Es ist die Überraschung zum Ende des Superwahljahres: Die SPD siegt in Niedersachsen - und deklassiert die in Umfragen lange führende CDU. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. Und: Das

Die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein plant, das bedingungslose Grundeinkommen zu testen. In einer Jamaika-Koalition im Bund dürfte die Idee aber kaum durchzusetzen sein.

Nur langsam wird das Ausmaß des Anschlags in Somalia klar. Verletzte werden versorgt, Trümmer und ausgebrannte Autos beseitigt. Es ist der tödlichste Anschlag in Somalias Geschichte.

Lange war über eine Reise nach Moskau spekuliert worden, jetzt ist die Ankündigung doch eine Überraschung. Der Bundespräsident bei Putin. Signal der Entspannung? Jedenfalls will der russische Präsident

Die Wahl in Österreich hat die Konservativen und Rechten im Land spürbar gestärkt. ÖVP-Chef Sebastian Kurz will in wenigen Tagen mit der Regierungsbildung beginnen. Ausschließen will er dabei nichts.

Sozialdemokraten sind empört

SPD will zweites TV-Duell - Merkel sagt ab

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einen neuerlichen Vorstoß ihres SPD-Herausforderers Martin Schulz für einen weiteren direkten Schlagabtausch vor laufenden Kameras abgesagt. Das kommt erwartungsgemäß.

Dass die alte Kanzlerin nach der Bundestagswahl auch die neue wird, ist laut Umfragen eine ziemlich klare Sache. Wissenschaftler machen noch weitere Prognosen - und halten Überraschungen parat.

Die Landtagswahl in Niedersachsen stößt bei den Wählern auf spürbar mehr Interesse als die vorige vor rund fünf Jahren. Knapp 6,1 Millionen Menschen in Niedersachsen sind aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen.

Rechts gewinnt in Österreich: Konservative und Rechtspopulisten vereinen bei der Parlamentswahl zusammengerechnet mehr als die Hälfte der Stimmen auf sich. Aber noch ist offen, in welcher Konstellation

Der Wahlkampf in Österreich war zuletzt extrem schmutzig: Vorwürfe, Entgleisungen und eine Schmutzkampagne. Jetzt hat der Wähler entschieden - zugunsten von Konservativen und Rechtspopulisten.

Die Europäer ziehen beim Atomabkommen mit dem Iran an einem Strang - gegen Trump. Teheran nimmt sie nun in die Pflicht. Die USA bringen die Möglichkeit eines Zusatzvertrages in Spiel.

Die Sondierungsteams stehen, die Positionen der Jamaika-Partner sind hinlänglich abgesteckt, nun kann es endlich losgehen. Kurz bevor Union, FDP und Grüne ihre Gespräche aufnehmen, geben die beiden Juniorpartner

Zehn Tage vor der Bundestagswahl kommt ein Paukenschlag aus Brüssel: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will Europa mit tiefgreifenden Maßnahmen umbauen. Man darf gespannt sein, wie das in Deutschland ankommt.

Während fast die Hälfte der Bürger angibt, Angela Merkel als Kanzlerin behalten zu wollen, sind einige Oppositionspolitiker kaum bekannt. Nach der FDP gefragt, scheitern viele Menschen schon an den Namen

Die Stimmung in der EU ist wieder besser, aber vieles läuft nicht rund. Kommissionspräsident Juncker sieht jetzt die Chance für Korrekturen - allerdings schmecken seine Vorschläge nicht allen.

Donald Trump treibt den Partnern der USA Sorgenfalten auf die Stirn. Wenn er das Atomabkommen mit dem Iran untergräbt, drohen neue Risiken und Spannungen in Mittelost. Nun geht es schon um Schadensbegrenzung.

Neue Antworten, Abkühlung, Kreativität - das fordert der Kieler Umweltminister Habeck in den Sondierungsgesprächen im Bund. "Wir müssen uns alle am Riemen reißen." Neben reichlich Stolpersteinen sieht

Bis zum letzten Tag kämpfen die Parteien in Niedersachsen um jede Wählerstimme. SPD-Ministerpräsident Weil absolviert seinen letzten Auftritt zusammen mit Parteichef Schulz. "Die Sozialdemokratie duckt

Bis zum letzten Tag kämpfen die Parteien in Niedersachsen um jede Wählerstimme. SPD-Ministerpräsident Weil absolviert seinen letzten Auftritt zusammen mit Parteichef Schulz. „Die Sozialdemokratie duckt

Kanzlerin Angela Merkel will auf dem bevorstehenden EU-Gipfel wie angekündigt das Verhältnis zur Türkei thematisieren, erwartet aber keine konkreten Beschlüsse über die Beitrittsverhandlungen.

Knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl kann die Union weiter auf einen klaren Wahlsieg hoffen. Im "stern"-RTL-Wahltrend verlieren CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche allerdings einen Prozentpunkt

Die Absage der Kanzlerin an einen neuerlichen Vorstoß ihres SPD-Herausforderers für einen weiteren direkten Schlagabtausch vor laufenden Kameras kommt erwartungsgemäß. Die Empörung der SPD auch.

Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei liegen nach Angaben der Bundesregierung wegen der Krise mit Ankara weitgehend auf Eis. Der Nato-Partner geht woanders auf große Einkaufstour: In Moskau.

Ganz im Zeichen der Federal Reserve Bank dürften in der kommenden Woche die Börsen stehen. Bleiben die Notenbanker um ihre Chefin Janet Yellen auf Kurs für eine weitere Zinserhöhung noch in diesem Jahr?

Donald Trump hat sich in die Brust geworfen und dem Iran seine ganze Verachtung zum Ausdruck gebracht. Die befürchtete Ankündigung zum Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Land war es nicht. Die Weltgemeinschaft

In Niedersachsen zeichnet sich bei der Landtagswahl am Sonntag ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen von CDU und SPD ab. Am Freitag kamen SPD-Parteichef Schulz und Kanzlerin Merkel zu den letzten Kundgebungen der Parteien.

Führende Unionspolitiker setzen auf schnelle Sondierungs- und Koalitionsgespräche. Bis Weihnachten soll die neue Regierung stehen. Die FDP will sich aber nicht unter Druck setzen lassen.

Knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl eskaliert die Auseinandersetzung zwischen der AfD und den Parteien der großen Koalition. CSU-Generalsekretär Scheuer beschimpft die AfD als "Lügenpartei". Gauland

Nordkorea hält sich vor allem mit Öllieferungen aus China über Wasser. Diesen Hahn wollen die USA abdrehen - doch weil die Chancen einer entsprechenden UN-Resolution schlecht stehen, startet Washington

"Zukunft erleben" lautet das Motto der 67. IAA, die am Donnerstag von Kanzlerin Merkel eröffnet wird. Doch vor der Frankfurter Mega-Schau muss sich die Industrie erneut mit dem Diesel-Desaster befassen.

Die Autobranche kämpft mit den Folgen des Diesel-Skandals und gegen Fahrverbote. Auf der IAA rücken die Hersteller alternative Antriebe und autonomes Fahren in den Fokus. Daneben gibt es aber wie früher viel PS-Power.

Es wird spannend - und die SPD legt in einer neuen Umfrage zu. Knapp 30 Prozent der Wähler in Niedersachsen haben noch nicht entschieden, wem sie am Sonntag ihre Stimme geben. Um deren Gunst wollen die

Nächste Etappe im schier unendlichen Gezerre um die Pkw-Maut: Österreich will ernst machen und das CSU-Projekt juristisch zu Fall bringen. Und das ist nicht der einzige akute Unsicherheitsfaktor. Kommt