BVB hofft auf das Achtelfinale

Nach zuletzt acht Bundesliga-Partien ohne Niederlage will der BVB den Höhenflug auch in der Europa League fortsetzen. Im Rückspiel bei Atalanta Bergamo nimmt der Revierclub das Achtelfinale ins Visier.

,

Reggio Emilia

, 22.02.2018, 07:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger im Mapei Stadium. Foto: Bernd Thissen

Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger im Mapei Stadium. Foto: Bernd Thissen

Borussia Dortmund geht mit dünnem Polster in das Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League bei Atalanta Bergamo. Nach dem 3:2-Erfolg über die Italiener vor einer Woche im Hinspiel reicht dem Fußball-Bundesligisten am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport 1 und Sky) bereits ein Remis zum Einzug in die Runde der letzen 16 Teams. Schon eine knappe Niederlage mit nur einem Tor könnte jedoch das Aus bedeuten, wenn dem BVB nicht mindestens zwei eigene Treffer gelingen. Weil das eigene Stadion umgebaut wird, trägt der Tabellen-Achte der Serie A aus Bergamo seine Heimspiele im rund 200 Kilometer entfernten Reggio Emilia aus.

Lesen Sie jetzt