Carsten Cramer

Carsten Cramer

Borussia Dortmund testet den Fantoken - ein digitales Guthaben für internationale BVB-Anhänger. In Teilen der Fan-Heimatbasis keimt daran deutliche Kritik auf. Nun reagiert der Klub. Von Sascha Klaverkamp

Damit musste man rechnen! Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am Samstag wird vor einer Mini-Kulisse im Signal Iduna Park ausgetragen. Von Jürgen Koers, Florian Groeger

Borussia Dortmund steigt in den Frauenfußball ein, der Termin für den Startschuss steht bereits. Der Weg bis zur Spitze wird aber dauern. Von Sascha Staat

Mit einigen Wochen Verspätung präsentiert der BVB das Heimtrikot für die Saison 20/21. Das auffällige Design ist bewusst ausgewählt worden. Preislich gibt’s für die Fans eine gute Nachricht. Von Florian Groeger, Tobias Jöhren

Beim Verkaufsstart der Schutzmasken im BVB-Design wurde der Online-Shop lahmgelegt. Ein Teil des Erlöses geht an soziale Projekte - die ersten Gelder sind geflossen. Von Dirk Krampe

Carsten Cramer sieht Borussia Dortmund weiterhin im Krisenmodus. Der BVB-Geschäftsführer setzt jedoch auf eine schrittweise Rückkehr zur Normalität - und hat einen großen Wunsch. Von Dirk Krampe

Die BVB-Profis sehnen die Bundesliga-Rückkehr nach der Coronavirus-Zwangspause herbei. Geschäftsfahrer Carsten Cramer freut sich auf einen „ikonischen Moment“. Von Florian Groeger

Das BVB-Stadion hat am Samstag seinen Betrieb als Coronavirus-Behandlungszentrum aufgenommen - rund 30 Patienten wurden am ersten Tag untersucht. Von Florian Groeger

Der BVB hofft in der Corona-Krise darauf, dass beim Thema Ticket-Rückerstattung „der eine oder andere Euro bei Borussia Dortmund bleibt“ - die Meinungen der Fans gehen auseinander. Von Tobias Jöhren

BVB- Geschäftsführer Carsten Cramer hat sich an die BVB-Fans gewandt. Bei der Rückerstattung für Tickets hofft er auf Flexibilität bei den Anhängern. Von Jürgen Koers

Der BVB ruft im Zeichen der Coronavirus-Pandemie den digitalen Spieltag ins Leben. Die Gastronomen freuen sich über eine satte Spende. Carsten Cramer lobt die „gelebte Solidarität“. Von Florian Groeger

Deals bei Sponsoring und Vermarktung bringen neue Möglichkeiten. Borussia Dortmund profitiert enorm - BVB-Boss Hans-Joachim Watzke spricht von einem „Meilenstein“. Von Tobias Jöhren

Borussia Dortmund hat dem eSport erneut eine Absage erteilt. Ganz will sich der BVB dem Thema aber nicht verschließen, wie Geschäftsführer Carsten Cramer betont. Von Marvin K. Hoffmann

BVB will zurück zu Mehrwegbechern im Stadion

19-Jähriger hat Erfolg mit Online-Petition - 100.000 Unterstützer

Seit drei Jahren gibt es Getränke im Signal Iduna Park nur noch in Einwegbechern. Ein Fehler, kritisierten Umweltschützer. Doch Borussia Dortmund blieb bei seiner Entscheidung. Jetzt gibt es ein Umdenken Von Thomas Thiel

Watzke und Treß verlängern Verträge

Der BVB setzt auf Kontinuität - Cramer wird befördert

Der BVB setzt auf Kontinuität und verlängert die Verträge mit Hans-Joachim Watzke und Thomas Treß. Zudem verändern die Schwarzgelben ihre Vorstandsstruktur. Von Florian Groeger

Kein BVB-Stadion in Computerspiel

Darum fehlt der Signal Iduna Park bei FIFA18

FIFA, die meistverkaufte Computerspiel-Reihe der Welt, muss in seiner aktuellen Variante ohne den Signal Iduna Park auskommen. Die Softwarefirma EA Sports, die hinter FIFA18 steht, hat nicht mehr die Von Tobias Grossekemper

Die Prognosen zum eSport könnten besser kaum sein: An den Bildschirmen verfolgen Millionen Zuschauer die Spiele online, die Preisgelder steigen in ungeahnte Höhen und die Wachstumsraten liegen zum Teil Von Oliver Brand

Neuer Millionen-Deal für Borussia Dortmund: Opel wird mit Beginn der neuen Spielzeit Ärmelsponsor des BVB - das haben beide Parteien auf einer Pressekonferenz bestätigt. "BVB und Opel - das ist eine Zusammenarbeit, Von Dirk Krampe, Florian Groeger, Jürgen Koers

Den symbolischen "Spagat zwischen Borsigplatz und Shanghai", den BVB-Boss Hans-Joachim Watzke angekündigt hatte, setzt der Klub jetzt in die Tat um. Im Rahmen seiner Asienreise gibt es den offiziellen Von Jürgen Koers

Go East. Der boomende Fußball-Markt in Asien hat längst auch das Interesse der Bundesliga geweckt. Gleich drei deutsche Clubs gehen in diesen Tagen auf PR-Tour nach China und Japan - den vielen Unannehmlichkeiten

Testspiele, Training und PR-Termine

Darum reist der BVB 2017 erneut nach Asien

Nach 2015 und 2016 reist Borussia Dortmund auch in diesem Jahr während der Saisonvorbereitung nach Asien. Ein Spagat für die Mannschaft und ihren neuen Trainer Peter Bosz - es wird unter schwierigen klimatischen Von Jürgen Koers

Mehr als sechs Stunden waren rund 50 Mitglieder des Selmer Chores Sonnenkinder unterwegs, um beim letzten Bundesliga-Heimspiel des BVB dieses Jahr zwei Lieder zu singen. Lohnt sich der Aufwand? Und warum Von Thomas Aschwer

Wenn der BVB-Tross am Mittwoch um 11 Uhr vom Flughafen Shanghai in Richtung Shenzhen abhebt, endet für die Delegation von Borussia Dortmund der erste - und längste - Teil der China-Tour. Hinter den Schwarzgelben Von Matthias Dersch

Warten auf Götze und Schürrle

China-Reise beginnt: Langer BVB-Tag in Shanghai

Die pralle Sommersonne machte es den Kiebitzen nicht leicht, die am Dienstag (vergeblich) auf die Ankunft von Andre Schürrle und Mario Götze an der BVB-Geschäftsstelle am Rheinlanddamm warteten. Noch Von Matthias Dersch

Ni hao, Borussia Dortmund! Im Juli tritt der BVB zu einer China-Reise an und wird dort bei zwei Testspielen auf die beiden englischen Top-Klubs Manchester United (22. Juli) und Manchester City (voraussichtlich Von Jürgen Koers

Jetzt hat auch der BVB es offiziell bestätigt: Im Sommer geht es wieder nach Asien. Der achtmalige Deutsche Meister wird am 22. Juli in Shanghai den Champions Cup China eröffnen. Gegner in der Partie

Die Anzeichen verdichten sich, dass Borussia Dortmund bereits im Sommer 2016 erneut zu einer Marketing-Tour nach Asien aufbricht. Wie die "Manchester Evening News" berichtet, soll der BVB im Rahmen des Von Matthias Dersch

Am Abend vor dem großen Bundesliga-Topspiel hatte BVB-Verteidiger Neven Subotic immer noch eine Stunde Zeit für den guten Zweck. Bei ihrer "Charity Night" sammelte die Fluggesellschaft Turkish Airlines Von Kevin Kindel

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke hat sich am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Vereins bei den Fans entschuldigt. Der BVB hatte Mitte September ein Zitat der BVB-Legende Adi Preißler mit Sponsoren-Werbung überklebt. Von Daniel Müller

Zwei Millionen Wegwerfbecher sollen an acht Spieltagen in der ersten und zweiten Bundesliga verbraucht worden sein. Das kritisiert die Deutsche Umwelthilfe. Negativer Spitzenreiter: Borussia Dortmund. Von Gaby Kolle

Der BVB hat auf die Fan-Kritik reagiert: An der Parkplatz-Einfahrt am Signal Iduna Park, an der am Sonntag noch eine riesige Opel-Werbung zu sehen war, gibt es nun eine neue Lösung. Die Fans dürfte es freuen. Von Jana Klüh

Die Verpflegung der mehr als 80.000 Fußballfans im Signal Iduna Park übernimmt Borussia Dortmund in der neuen Saison selbst. Dafür zuständig ist von nun an die BVB Event und Catering Gmbh. Marketing-Direktor Von Jana Klüh