Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nansen-Realschule fällt im Mai Entscheidung über Modellversuch

Fach Wirtschaft

HABINGHORST Die Fridtjof-Nansen-Realschule hat nach wie vor großes Interesse an einer Teilnahme am Modellversuch für das neue Fach Wirtschaft vom kommenden Schuljahr an. Das bekräftigte Schulleiter Günther Lindner im Gespräch mit unserer Redaktion. Die formale Entscheidung werde die Schulkonferenz am 3. Mai treffen, kündigte Lindner an.

von Von Michael Fritsch

, 14.04.2010
Nansen-Realschule fällt im Mai Entscheidung über Modellversuch

Die Fridtjof-Nansen-Realschule.

Hintergrund der Bemühungen ist eine Rundmail des Schulministeriums. Düsseldorf hatte in den Osterferien alle 559 Realschulen in NRW darüber informiert, dass vom kommenden Schuljahr an 30 Schulen drei Jahre lang das neue Fach Wirtschaft in einem Pilotprojekt getestet wird, und zwar in den Klassen 7 bis 9.

Dazu sollten die interessierten Schulen intern Lehrpläne entwickeln und in der Pilotphase Auswirkungen auf die so genannten „Nachbarfächer“ Erdkunde, Geschichte und Politik prüfen. Wirtschaft soll sowohl als Kernfach als auch unter dem Begriff Ökonomie anstelle von Sozialwissenschaften als Wahlpflichtfach angeboten werden können.

Die Bezirksregierungen, in diesem Fall Münster, sammeln bis zum 31. Mai die Bewerbungen der Schulen in ihrem Bereich und treffen bis Mitte Juni dann in Abstimmung mit dem Ministerium die Auswahl. Die Johannes-Rau-Realschule hatte bereits zuvor erklärt, aufgrund fehlender Fachkräfte im Kollegium nicht an dem Modellversuch teilnehmen zu wollen.

Lesen Sie jetzt