Cecilia Bartoli bringt Salzburg und Dortmund in einen Rossini-Rausch

Konzerthaus Dortmund

Salzburg ist seit den Pfingstfestspielen im Rossini-Rausch und wird es auch bei den Sommer-Festspielen wieder sein. In zwei Opern von Rossini, "La Cenerentola" und und "Otello", hat der Mezzosopranstar das Publikum in einen Rausch gesungen. Die "Cenerentola" steht auch bei den Sommer-Festspielen wieder auf dem Spielplan. Vorher erleben Besucher des Dortmunder Konzerthauses diese "Rossinimania".

DORTMUND / SALZBURG

, 11.06.2014, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Cecilia Bartoli als Ceneren- tola in Salzburg.

Cecilia Bartoli als Ceneren- tola in Salzburg.

Bereits in der nächsten Woche reist "La Bartoli" in Dortmund an und bereitet eine Woche lang eine für sie neue Rossini-Oper vor: die "Italienerin in Algier". Am 27. Juni wird die Sängerin im Konzerthaus Dortmund ihr Debüt als Isabella in dieser Oper geben. Eine zweite Aufführung gibt es in Dortmund am 29. Juni. - Mit der Salzburger Traumbesetzung, dem Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi.

In Hochform

Von "einer Bartoli in Hochform" schwärmt der Kritiker der Deutschen Presseagentur nach der enthusiastisch gefeierten "Cenerentola" in Salzburg. Die "gestochene Präzision" der Sängerin beeindruckte die Kritikerin vom Bayerischen Rundfunk: "Musikalisch lieferte sie ein Feuerwerk an rossinianischen Koloraturfontänen ab und zeigt hinreißende, berührende Momente voller Zartheit und Beseelheit."

"New.at" schreibt: "In der Titelrolle von Rossinis Märchenoper eröffnete sie das Festival im Triumph. Die Koloraturvirtuosin weiß, wie sie ihren prachtvollen Mezzosopran zum Prunken bringt." Einhellig schwärmt die Kritik von einem "Sternstunden-Opernabend".

Fußball-WM

Und der erwartet das Publikum auch in Dortmund. Wie schon 2010, bei ihrem "Norma"-Debüt im Konzerthaus, wird Cecilia Bartoli bei der Fußball-WM mit ihrer Squadra Azzurra in Dortmund mitfiebern und bei den Spielen gegen Costa Rica und Uruguay vielleicht auch andere Tifosi finden.

Und sollten die Italiener Erster in ihrer Gruppe werden, spielen sie im Achtelfinale am 29. Juni auch erst um 22 Uhr, nach Cecilia Bartolis zweiter Vorstellung, die bereits um 18 Uhr anfängt.

Für beide konzertanten Aufführungen der Oper (27. 6., 19 Uhr und 29. 6., 18 Uhr) im Konzerthaus Dortmund gibt es noch Karten: Tel. (0231) 22 69 62 00.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt