Chef des NRW-Ärzteverbands: Maskenpflicht im Unterricht ist unsinnig

Video-Gespräch

Mittwoch beginnt in den Schulen in NRW wieder der Unterricht. Ab der 5. Klasse gilt eine Maskenpflicht auch im Klassenraum. Wie sinnvoll das in Corona-Zeiten ist, darüber streiten die Experten.

Dortmund

, 10.08.2020, 16:39 Uhr
Über die ab Mittwoch geltende Maskenpflicht im Unterricht gibt es Streit unter den Experten. Worum es dabei geht, erläutern Jens Ostrowski und Ulrich Breulmann im Video-Gespräch.

Über die ab Mittwoch geltende Maskenpflicht im Unterricht gibt es Streit unter den Experten. Worum es dabei geht, erläutern Jens Ostrowski und Ulrich Breulmann im Video-Gespräch. © Fotos: dpa, Kevin Kisker; Collage: Martin Klose

Der nordrhein-westfälische Landesvorsitzende des Ärzteverbandes Marburger Bund hat die ab Mittwoch in NRW ab der 5. Klasse geltende Maskenpflicht kritisiert. Der Chef der Dortmunder Kinder- und Jugendklinik verteidigt dagegen die neue Vorschrift.

Worum es bei dem Streit geht, wer welche Argumente auf seiner Seite hat, das beleuchten Chefredakteur Jens Ostrowski und Ulrich Breulmann im Kollegengespräch. Dabei kommt auch zur Sprache, warum der Vorsitzende des Marburger Bundes die Angst vor einer zweiten Welle für unbegründet hält.

Video
Streit der Experten über Maskenpflicht im Schul-Unterricht

Lesen Sie jetzt