Corona-Verdacht an einer Schule in Unna – Inzidenz steigt rasant

Pandemie

Die Corona-Pandemie hat auch die Stadt Unna fest im Griff. Obwohl die meisten Schülerinnen und Schüler im Homeschooling sind, gibt es einen Verdachtsfall an einer weiterführenden Schule.

Unna

, 26.04.2021, 18:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Corona-Selbsttest offenbarte sich ein möglicher Corona-Fall an der Hellweg-Realschule.

Bei einem Corona-Selbsttest offenbarte sich ein möglicher Corona-Fall an der Hellweg-Realschule. © dpa

Die Stadt Unna teilte am späten Montagnachmittag mit, dass es einen Corona-Verdachtsfall an der Hellweg-Realschule gibt. Bei der inzwischen obligatorischen Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler vor Unterrichtsbeginn fiel am Montag ein Test positiv aus. Dieser muss noch durch einen positiven PCR-Test bestätigt werden.

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna wurde informiert. Für weitere Schülerinnen und Schüler wurde keine Quarantänemaßnahmen angeordnet.

Jetzt lesen

Unterdessen meldete das Kreisgesundheitsamt am Montag 36 neue Corona-Infektionen für die Stadt Unna. Damit gibt es seit dem Beginn der Pandemie 1872 nachgewiesene Corona-Fälle.

Gleichzeitig gelten 29 Menschen nach einer Covid-19-Erkrankung neu als genesen. Dennoch erhöht sich Zahl der aktiven Corona-Fälle in der Kreisstadt auf 277.

Auch die 7-Tage-Inzidenz steigt rasant. Nach Berechnungen durch diese Redaktion aufgrund des vorliegenden Datenmaterials ergibt sich für die Stadt Unna ein Inzidenzwert von 211,5. Damit liegt die Stadt zwar noch unter dem Wert des Kreises Unna (245,1), aber über dem des Landes Nordrhein-Westfalen (186,8).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt