Video-Gespräch: Die Infizierten-Zahlen sind höher als die offiziellen Zahlen zeigen können

Coronavirus

In Deutschland sind weitaus mehr Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, als offiziell bekannt. Die Anzahl der Infizierten hat im Gegensatz zu anderen Zahlen nur bedingte Aussagekraft.

06.04.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alle orientieren sich an Corona-Fallzahlen, über die Situation in Deutschland sagen sie aber nicht alles aus. Darüber sprechen Jens Ostrowski und Ulrich Breulmann im Video-Gespräch.

Alle orientieren sich an Corona-Fallzahlen, über die Situation in Deutschland sagen sie aber nicht alles aus. Darüber sprechen Jens Ostrowski und Ulrich Breulmann im Video-Gespräch. © Kevin Kisker mit dpa

Mittlerweile sind rund 100.000 Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Wie schnell sich die Pandemie ausbreitet und wie gefährlich sie für uns ist, wird an der Zunahme der infizierten Menschen festgemacht. Das ruft Kritik hervor. Die Infizierten-Zahlen reichen demnach nicht aus, die Lage in Deutschland richtig einzuschätzen. Darüber sprechen Chefredakteur Jens Ostrowski und Redakteur Ulrich Breulmann im Videogespräch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt