Corona-Wochenwert in NRW sinkt weiter - Zwei Städte und ein Kreis unter Inzidenzwert von 50

Coronavirus

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in NRW weiter leicht gesunken. NRW-weit liegt nur noch eine Stadt über dem Wert von 200. Zwei Städte und ein Kreis befinden sich bereits unter dem Inzidenzwert von 50.

Düsseldorf

30.01.2021, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Sieben-Tage-Wert für Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen weiter leicht rückläufig. (Symbolbild)

Der Sieben-Tage-Wert für Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen weiter leicht rückläufig. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Der Sieben-Tage-Wert für Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen weiter leicht rückläufig. Die Gesundheitsämter meldeten 85,9 Ansteckungen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - nach 90,0 am Vortag. Das geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts von Samstag hervor (Stand 0.00 Uhr).

Zwei Städte unter Inzidenzwert von 50

Innerhalb eines Tages infizierten sich 2411 Menschen in NRW neu mit dem Coronavirus. Die Zahl der Menschen, die an oder mit Covid-19 starben, stieg um 120 auf 10.717. NRW-weit lag Hagen mit 219,9 über dem Inzidenzwert von 200. Den niedrigsten Wert bei dieser für das Infektionsgeschehen wichtigen Kennziffer verzeichnete in NRW Münster mit 28,5. Unter dem Inzidenzwert von 50 lag auch der Kreis Coesfeld mit 34,0.

Der Wert von 50 wird angestrebt, weil dann die Gesundheitsämter nach eigenem Bekunden die Infektionsketten wieder nachvollziehen können.

dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt