Coronavirus in Castrop-Rauxel

Coronavirus in Castrop-Rauxel

Die Stadt-Jugendzentren BoGi´s Café, D-Town und Trafo beginnen langsam wieder mit Angeboten für Kinder und Jugendliche. Und auch das Casterix-Ferienprogramm soll es geben. In anderer Form. Von Thomas Schroeter

Es gibt immer mehr Lockerungen und immer weniger Ansteckungen. Wir berichten dennoch weiter täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Von Tobias Weckenbrock, Lukas Wittland, Thomas Schroeter

Bei vielen Menschen ist wegen der Corona-Krise das Geld knapper. Kredite laufen aber weiter. Unter bestimmten Bedingungen können Kreditnehmer Stundungen beantragen.

Der Kreis Recklinghausen schließt seine Corona-Schnelltest-Zentren. Offenbar nicht ganz freiwillig. In einer Mitteilung schießt der Kreis gegen die Kassenärztliche Vereinigung. Von Matthias Langrock

Die Targobank in Castrop-Rauxel hat den physischen Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern wegen des Virus auf ein Minimum reduziert, freut sich aber über ein gutes Jahresergebnis 2019. Von Thomas Schroeter

Gute Nachrichten vom Westfälischen Landestheater: Das Festival „Bühne raus“ soll vom 5. bis 7. Juni vor Publikum stattfinden. Allerdings nicht wie in den vergangenen Jahren im Parkbad Süd.

Ab Mittwoch, 20. Mai, dürfen Freibäder in NRW grundsätzlich wieder öffnen. Doch in Castrop-Rauxel arbeitet die Stadtverwaltung noch an den genauen Regelungen für das Parkbad Nord . Von Marcel Witte

Die Geschäfte und Restaurants sind wieder offen. Es gibt immer mehr Lockerungen. Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Von Beate Dönnewald, Iris Müller, Lukas Wittland, Uwe von Schirp

Achtung, Autofahrer in Castrop-Rauxel: Ab Montag kann man sein neues Auto wieder selbst beim Straßenverkehrsamt des Kreises anmelden und muss dafür keinen Zulassungsdienst mehr bezahlen. Von Thomas Schroeter

Die Standortgemeinschaft Casconcept möchte die Einzelhändler und Dienstleister der Altstadt stärken - und hat sich etwas einfallen lassen. Von Joel Kunz

Bei der Lebenshilfe in Ickern steht neuerdings ein besonderer Container. Den können Menschen aus Risikogruppen in der Corona-Krise kostenlos benutzen. Ein Festival-Container wurde umgebaut. Von Abi Schlehenkamp