Coronavirus in Dorsten

Coronavirus in Dorsten

In Dorsten steht nach mehrwöchiger Unterbrechung wieder die „Corona-Null“. Dazu hat auch die neuerliche Überprüfung eines eigentlich positiven Tests beigetragen. Von Stefan Diebäcker

Binnen eines Jahres ist die Arbeitslosenquote in Dorsten um einen Prozentpunkt gestiegen. Für die Agentur für Arbeit ist die Lage im Kreis Recklinghausen aber „zunehmend unaufgeregter“. Von Stefan Diebäcker

Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten haben den Kreis Warendorf bei der Bewältigung der Corona-Massentests unterstützt. Regierungspräsidentin Dorothee Feller war beeindruckt.

Ein halbes Jahr begleitete Kabel 1 den Schalke-Fan und Gastwirt Dirk Homfeldt. Mit einem BVB-Fan gab es unterhaltsame Einblicke in Familien, Hobbys und Gastronomie.

Wenn die LG Dorsten am Mittwoch als einer der ersten Vereine in diesem Jahr ein Sportfest ausrichtet, schrecken einige Athleten vor einer Teilnahme zurück. Und das nicht aus Angst vor Corona.

In Dorsten gibt es wieder fünf an Covid 19 erkrankte Personen. +++ Die Lage in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen im Liveblog.

Corona macht jetzt auch dem Weihnachtsmarkt der Mr. Trucker Kinderhilfe einen Strich durch die Rechnung. Der Verein sagt die beliebte Veranstaltung ab.

Ein Lila-Partybus fuhr am Donnerstagvormittag durch Wulfen. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion verabschiedeten sich die Viertklässler der Wittenbrinkschule von ihrer Schule. Von Guido Bludau

Der Nachbarschaftsverein „Dimker Wiese“ plant ein Wohnprojekt. Nach langer Corona-Pause konnte der Verein endlich wieder durchstarten und weiter an den Plänen feilen.

Mit der „Night of Light“ am Montag ab 22 Uhr wollen Firmen der Eventbranche auf ihre Not in der Coronakrise aufmerksam machen. Auch die Dorstener Firma Interevent macht mit.

Mehrere Monate wurde diskutiert und entwickelt – jetzt steht die offizielle deutsche Corona-Warn-App zur Installation bereit. Die Dorstener Verbraucherberatungsstelle gibt Tipps.

Für eilige Anliegen werden ab sofort Sondertermine im Bürgerbüro vergeben. Die Bürger werden weiterhin gebeten, ihre Termine online zu vereinbaren.

Großveranstaltungen sollen wegen der Corona-Pandemie mindestens bis Ende Oktober verboten bleiben. Damit lösen sich auch in Dorsten einige Hoffnungen in Luft auf. Von Stefan Diebäcker

Wegen der Coronakrise wird der auf dem Marktplatz geplante Kultursommer in Dorsten auf 2022 verschoben. Die Vereinte Volksbank als Geldgeberin möchte stattdessen Kulturvereine fördern. Von Michael Klein

Deutsche Landwirte bedanken sich mit einer bundesweiten Aktion bei Verbrauchern, die auch in der Coronakrise regionale Produkte kauften. Der „Danke-Anhänger“ machte auch in Lembeck Station. Von Guido Bludau