Coronavirus in Stadtlohn

Coronavirus in Stadtlohn

Die Infektionszahlen im Kreis Borken sinken weiterhin. Von zuletzt 1000 sind sie am 3. November auf 888 gefallen. Der Kreis meldet zwei Todesfälle aus den vergangenen Tagen nach.

Der Kreis Borken hat einen Standort für das Impfzentrum gegen das Coronavirus festgelegt. Der interkommunale Bauhof in Velen wurde ausgewählt, wurde auf der Pressekonferenz bekannt gegeben. Von Stephan Rape

Ein Gastronomiebetreiber plant an der Berkelmühle ein Winterdorf. Entgegen der Bedenken der SPD stimmte der Rat dem Antrag zu – sollte die Coronaschutzverordnung die Durchführung zulassen. Von Michael Schley

Die Zahlen der positiv auf das Coronavirus Getesteten steigt im Kreis Borken weiter an. Die Polizei musste kreisweit gleich mehrere Mal Verfahren wegen Verstößen gegen Corona-Regeln einleiten. Von Johannes Schmittmann

Bio-Lesker aus Stadtlohn hat seinen Hofladen und den Lieferservice am Dienstag geschlossen. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es. Im Unternehmen gab es einen positiven Coronafall. Von Stephan Rape

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Borken steigt weiter an. 837 Meldete der Kreis am Sonntag (1.11.). Von Bernd Schlusemann

Die Corona-Zahlen im Kreis Borken steigen weiter in enormem Tempo. Am Sonntag meldet der Kreis 72 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Hier gibt es alle Entwicklungen im Überblick. Von Victoria Garwer

Die 50er-Marke ist im Kreis Borken deutlich überschritten: Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt bei 55,7. Die Zahl der offiziell Corona-Infizierten steigt weiter an. Gronau ist der Hotspot im Kreis. Von Anne Winter-Weckenbrock

Am Mittwoch ist der Kreis Borken offiziell zu einem Corona-Risikogebiet geworden, weil die Zahl der Neuinfektionen sehr hoch ist. Damit gilt Gefährdungsstufe zwei. Von Victoria Garwer

Jetzt ist es offiziell: Das Land weist für den Kreis Borken einen Wocheninzidenzwert von 35,5 aus. Diese Zahl wurde in der Nacht zu Samstag veröffentlicht. Damit gelten im Kreis neue Corona-Regeln.

Der Inzidenzwert im Kreis Borken hat am Freitag den ersten kritischen Warnwert von 35 überschritten. Voraussichtlich am Wochenende treten damit neue Corona-Regeln in Kraft. Von Victoria Garwer