Coronavirus in Südlohn

Coronavirus in Südlohn

Die Infektionszahlen im Kreis Borken sinken weiterhin. Von zuletzt 1000 sind sie am 3. November auf 888 gefallen. Der Kreis meldet zwei Todesfälle aus den vergangenen Tagen nach.

Der Kreis Borken hat einen Standort für das Impfzentrum gegen das Coronavirus festgelegt. Der interkommunale Bauhof in Velen wurde ausgewählt, wurde auf der Pressekonferenz bekannt gegeben. Von Stephan Rape

Gute Nachrichten aus dem Henricus-Stift. Nach einem neuen negativen Testergebnis auf das Coronavirus endet die Zeit der Quarantäne. Die Besuchsregelung wurde wieder gelockert. Von Stefan Grothues

Gute Nachrichten für das Henricus-Stift in Südlohn: Alle Ergebnisse der dritten Reihentestung waren negativ – bis auf den Fall der 86-jährigen Bewohnerin, deren Infektion bereits bekannt war.

Gute Nachrichten aus dem Henricus-Stift in Südlohn: Das Ergebnis der zweiten Corona-Reihentestung von Mitarbeitern und Bewohnern liegt vor. Alle Testbefunde sind negativ.

Eigentlich wollten Stefan Enck und Theo Mezger vom Südlohner Lauftreff beim Bottroper Herbstwaldlauf starten. Dieser fiel aber aus. Die Herausforderung nahm das Duo dennoch an: in der Heimat. Von Michael Schley

28 Bewohner und Mitarbeiter des Henricus-Stifts sind auf Corona getestet worden, nachdem der Virus bei einer Bewohnerin nachgewiesen wurde. Jetzt steht fest: Ein Mitarbeiter ist auch positiv.

Die Zahlen der positiv auf das Coronavirus Getesteten steigt im Kreis Borken weiter an. Die Polizei musste kreisweit gleich mehrere Mal Verfahren wegen Verstößen gegen Corona-Regeln einleiten. Von Johannes Schmittmann

Der Donnerstagabend sollte auch in Südlohn und Oeding Jugendlichen Gelegenheit geben, die Ausbildungsmöglichkeiten der Unternehmen vor Ort kennenzulernen. Jetzt kann der Kontakt online erfolgen. Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Borken steigt weiter an. 837 Meldete der Kreis am Sonntag (1.11.). Von Bernd Schlusemann

Die Corona-Zahlen im Kreis Borken steigen weiter in enormem Tempo. Am Sonntag meldet der Kreis 72 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Hier gibt es alle Entwicklungen im Überblick. Von Victoria Garwer

Die 50er-Marke ist im Kreis Borken deutlich überschritten: Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt bei 55,7. Die Zahl der offiziell Corona-Infizierten steigt weiter an. Gronau ist der Hotspot im Kreis. Von Anne Winter-Weckenbrock

Am Mittwoch ist der Kreis Borken offiziell zu einem Corona-Risikogebiet geworden, weil die Zahl der Neuinfektionen sehr hoch ist. Damit gilt Gefährdungsstufe zwei. Von Victoria Garwer