Der letzte Pilger

Gard Sveen

In der Nordmarka findet man die Reste von drei Leichen, offenbar Mordopfer. Die Tat liegt Jahrzehnte zurück.

03.04.2016, 11:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der letzte Pilger

Dann wird in der norwegischen Hauptstadt Oslo auch der ehemalige Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh auf schreckliche Weise getötet.

Zwei Fälle

Beide Fälle gehen dem ohnehin labilen Kommissar Tommy Bergmann an die Nieren. Er findet heraus, wer die drei Toten aus der Nordmarka waren. Und dass diese Tat offenbar mit dem brutalen Mord an Krogh in Zusammenhang stehen könnte.

Denn eine der Toten war Agnes Gerner, eine Agentin des Widerstandes. Bergmann macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und recherchiert über das Leben von Agnes Gerner in der Nazizeit und im Zweiten Weltkrieg.

Tolles Krimi-Debüt

Ein großartiges Krimi-Debüt, zu Recht ausgezeichnet als bester Krimi Skandinaviens. Denn Gard Sveen versteht es nicht nur, eine spannende Geschichte zu erzählen, er nimmt den Leser auch mit auf eine interessante Zeitreise nach Norwegen und Schweden in Zeiten des Krieges.

 

Gard Sveen: Der letzte Pilger, 544 S., List, 14,99 Euro, ISBN 978-3-471-35116-1.

Lesen Sie jetzt