Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der TuS Ickern nutzt seine Chancen nicht

Handball-Bezirksliga

Erwartungsgemäß mussten die Handballer des TuS Ickern am 22. Spieltag in der Bezirksliga beim Spitzenreiter TuS Wellinghofen eine Niederlage hinnehmen. Doch es wäre am Sonntag mehr möglich gewesen für die Sieben von Trainer Ralf Utech. Beim 22:29 (12:13) hielten die Ickerner sehr gut mit und gestalteten die Partie 40 Minuten lang völlig offen. Letztlich scheiterten sie an ihrer schwachen Chancenauswertung.

Castrop-Rauxel

, 11.03.2018
Der TuS Ickern nutzt seine Chancen nicht

Für Björn Böcking vom TuS Ickern war die Partie in Wellinghofen frühzeitig beendet. Er sah in der 21. Minute die Rote Karte. © Volker Engel

In der Sporthalle am Lieberfeld in Dortmund war zunächst kein Unterschied zwischen dem Tabellenführer aus Dortmund und den Ickernern, die den ersten Abstiegsplatz (14.) belegen, zu erkennen. Die Gäste aus Castrop-Rauxel lagen nach einer Viertelstunde mit 8:6 in Führung.

Auch eine frühe Rote Karte gegen Björn Böcking (21.), der seinen Gegenspieler im Laufduell zu Fall gebracht hatte, steckten die Ickerner zunächst noch gut weg – zumal auch Wellinghofen bereits im ersten Durchgang eine von zwei Disqualifikationen hinnehmen mussten.

Jetzt lesen

In die Pause ging der TuS dann aber doch mit einem knappen Rückstand. Eine mögliche Führung hatten die Ickerner aus der Hand gegeben: „Wir haben viermal den Ball einfach weggeworfen, anstatt die zweite Welle zu spielen“, berichtete Utech.

Nach der Pause machte es sein Team, das in Benjamin Pelzer (5 Tore) den besten Werfer hatte, zunächst besser und ging mit 14:13 in Führung. Doch ab der 40. Minute lief im Angriffsspiel nicht mehr viel zusammen. „Ich weiß gar nicht mehr, wie oft wir freistehend vor dem Tor vergeben haben“, sagte Utech. „Letztlich kann man sagen, dass wir das Spiel verloren haben, und nicht, dass Wellinghofen gewonnen hat.“

In der Tabelle bleibt Ickern Drittletzter und hat weiterhin einen Punkt Rückstand zum rettenden Ufer.

Lesen Sie jetzt