Der Zirkus

Nils Minkmar

Die Große Koalition ist beschlossene Sache, Angela Merkel zum dritten Mal Bundeskanzlerin - und der Wahlkampf nicht mehr als ein verblassender Nebelschleier am Horizont. War da mal was? Oh ja.

von Von Katharina Pfeiffle

, 29.12.2013, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nils Minkmar, Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ruft es einem noch einmal eindrücklich ins Gedächtnis. Für "Der Zirkus: Ein Jahr im Innersten der Politik" hat er den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück ein Jahr lang begleitet.Denkwürdige Monate

Es sollten denkwürdige Monate werden, in denen aus einem renommierten und angesehenen Finanzpolitiker der "Dödel der Nation" wird. Die Kandidatur wird zum Fluch, der verunglückte Wahlkampf ist von Pannen gesäumt. "Alles, was Steinbrück unternahm oder nicht unternahm, wurde gegen ihn verwendet." In kleinen Szenen kommt Minkmar Steinbrück ganz nah, gibt Einblicke in sein Denken und Fühlen. Gleichzeitig analysiert er den kräfteraubenden Politikbetrieb, die desolate Verfassung der SPD und den politischen Zustand der Bundesrepublik.

Eine spannende Innenansicht, die nichts an Aktualität verloren hat. Euro, ISBN 978-3-10-048839-8.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt