"Die Bucht" klagt Delfinabschlachter an

Doku-Drama

Ein Film als Waffe, als schreiende Anklage: In einer Bucht schlachten japanische Fischer Delfine, bis das Wasser rot vor Blut ist. Das Doku-Drama „Die Bucht“ prangert diese Methoden an.

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 22.10.2009, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier fühlen Delfine sich wohl: Im freien Ozean umkreisen sie den Taucher.

Hier fühlen Delfine sich wohl: Im freien Ozean umkreisen sie den Taucher.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt