Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Spiele vom 4. November in der Vorschau

Fußball-Kreisliga A

Auf Alstedde wartet mit der Partie gegen Eintracht Werne in der Fußball-Kreisliga A am Sonntag ein richtungsweisendes Spiel. Wann, gegen wen und in welcher Form treten die anderen Lüner Teams an? Hier die Vorberichte.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann und Bernd Janning

, 02.11.2012

Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist sehr gut. Der BVB II unternahm an Halloween einen gemeinsamen Ausflug in die Dortmunder Innenstadt. „Das war alles sehr schön. Wir konzentrieren uns aber jetzt auf Neuasseln“, betont Coach Thorsten Heimann.

Manuel Orgelmacher (Knie) und Torben Nadolny (Mittelfuß-Bruch) fallen aus. 

Der VfB will wieder routiniert und ruhig agieren, so wie im letzten Spiel. „Das war echt toll. Wir müssen versuchen, genau diese Leistung wieder abzurufen“, fordert Trainer Andreas Roch. Die Süder wollen auch siegen, um weiter Spitzenreiter zu bleiben.

Enrico Christal ist angeschlagen (Schienbein). Ansonsten hat Roch die Qual der Wahl. 

Der SV Preußen Lünen will seine ungeschlagene Auswärts-Serie weiter fortsetzen. Dabei erhofft sich das Team, bei Aufsteiger Wambeler SV drei Punkte einzufahren. Ein Sieg wäre auch mit Blick auf die Tabelle sehr entgegenkommend für die Preußen.

Bisher sind alle Spieler an Bord. Coach Bernd Schawohl fehlt weiter wegen seiner Knie-Operation.

Die SGG muss gegen den direkten Konkurrenten ran. „Diese Partie ist für uns enorm wichtig“, weiß auch Trainer Milan Miklujanac. Er betont zugleich: „Jeder muss für jeden kämpfen. Sonst haben wir keine Chance.“

Cengiz Candan, Slava Wilenski, Martin Manka, Matthäus Machura, Onur Bilginer und Almir Halilovic (verletzt, krank und im Urlaub) fallen aus. 

 05-Trainer Thomas Voigt warnt: „Das ist ein junges, läuferisch starkes Team. Da müssen wir läuferisch gegen halten, Zweikämpfe gewinnen, das Selbstvertrauen aus den letzten zwei Siegen mitnehmen, unsere Serie nicht abreißen lassen, neun von neun möglichen Punkten holen.

Juri Buch muss zum Kernspin (Knie, Bänderriss?). Kamil Jablonski muss arbeiten, Lucas Weiß nach der erste n Halbzeit zur Schicht. 

Vom Papier her eine klare Sache für den TuS. Doch genau vor dieser Leichtfertigkeit warnt Trainer Erik Sobol: „Die Jungs dürfen die Partie nicht so leicht sehen“, fordert er die richtige Einstellung. Sobol betont auch, dass Aufsteiger Afferde eine unangenehm spielende Mannschaft sei.

Tim Wiggers (Nasenbein-Bruch) fällt aus. Clemens Funke verstärkt die Zweite. 

SuS-Coach Frank Lewandowski erwartet eine enge Kiste: „Das wird ein brutaler Kampf. Kaiserau II wird mit allen Mitteln versuchen, dagegen zu halten. Wir sind also gewarnt.“ Oberaden will trotzdem siegen, um weiter auf Platz eins zu bleiben.

Benny Weihrich (Faserriss) fällt aus. Die Einsätze von Mike Rothe und Jonas Hülsmann (beide Zerrung) sind fraglich. 

Fußball-Kreisliga A LH Kreisliga A LH: BW Alstedde (4., 22 P.) – E. Werne (2., 23 P.) (So, 14.30 Uhr, Heikenberg) Form: Auf Alstedde wartet mit der Partie gegen Eintracht Werne ein richtungsweisendes Spiel. „Wir sollten gewinnen, um oben den Kontakt zu halten“, gibt Co-Trainer Thomas Audehm den Ton an. Für BWA wird diese Begegnung nicht einfach. Unmöglich ist aber nichts.Personal: Der Einsatz von Kai Püntmann (Rücken) ist fraglich. Björn Kadlubowski ist wieder an Bord.   

Lesen Sie jetzt