Domenico Tedesco

Domenico Tedesco

Der 14. März 2019 war kein Tag, an den sich Domenico Tedesco gern zurückerinnert. Gegen 16 Uhr wurde er als Schalker Trainer entlassen. Das war ein Schock für ihn. Nun hat er sich geäußert. Von Frank Leszinski

Eurofighter-Gespann soll den „freien Fall“ verhindern. Spätestens seit dem 0:7 in Manchester hatte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider im Prinzip keine andere Wahl mehr.

Das nicht-öffentliche Training des FC Schalke 04 am Donnerstag wurde überraschend von Schalke-Trainer Domenico Tedesco geleitet. Um 10.16 Uhr betrat der 33-Jährige den Trainingsplatz. Von Frank Leszinski

Die 0:7-Niederlage in Manchester könnte das letzte Spiel von Schalke-Trainer Domenico Tedesco gewesen sein. Der neue Sportvorstand Jochen Schneider kündigte eine Erklärung für Donnerstag an.

Nach der Rückkehr aus Manchester gibt es auf Schalke am Mittwochnachmittag eine Krisensitzung. Einziges Thema: Fliegt Trainer Domenico Tedesco oder darf er bleiben? Von Frank Leszinski

Völlig überforderte Schalker fliegen aus der Champions League und werden von Manchester City in alle Einzelteile zerlegt. Mit großen Sorgen - und Handlungsbedarf? - ins Spiel gegen Leipzig.

Schalkes neuer Sportvorstand Jochen Schneider hat sich nach der Niederlage in Bremen zur Trainerfrage geäußert - und eine klare Antwort gegeben. Von Frank Leszinski

Bessere Einstellung, bessere Leistung - zumindest in der ersten Spielhälfte. Dann kassiert Schalke noch drei Gegentore. Domenico Tedescos Trainer-Stuhl wackelt weiter bedenklich.

Das Werder-Spiel ist für den Schalker Trainer das erste „Endspiel“. Alibis und Treueschwüre von den S04-Profis will er nicht hören. Es wird einige personelle Veränderungen geben.

Wie konnte es nur dazu kommen? Zehn Spieltage vor dem Saisonende muss sich der FC Schalke 04 erstmals nach vielen Jahren Sorgen um den Klassenerhalt machen. Wir nennen 04 Gründe. Von Frank Leszinski

In einer Sitzung mit dem Schalker Aufsichtsrat und dem neuen Sportvorstand Jochen Schneider wurde beschlossen, dass der Trainer zumindest am Freitag in Bremen noch auf der Bank sitzt.

Demütigung für die S04-Profis beim und nach dem 0:4 gegen Fortuna Düsseldorf. Das Vorstands-Vakuum bewahrt Trainer Domenico Tedesco noch vor dem Rauswurf. Von Norbert Neubaum, Frank Leszinski

Offenbar keine Entscheidung in der Trainerfrage vor Dienstag - dann wird der neue Sportvorstand Jochen Schneider präsentiert. Erst muss er vom Aufsichtsrat noch offiziell „bestellt“ werden.

Dafür, dass sein Job in Gefahr ist, machte Domenico Tedesco am Donnerstag einen extrem lockeren Eindruck. Doch es brodelt auf Schalke. Von Frank Leszinski

Leitet er noch das Schalker-Training oder zieht Domenico Tedesco nach dem Rücktritt von Manager Christian Heidel auch persönliche Konsequenzen? Die Antwort gab es nach dem Sonntags-Training. Von Frank Leszinski

Lange starke Schalker kassieren bei 2:3-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City zwei Tore in Überzahl. Freistoß-Tor von Leroy Sané zum 2:2 ist für Königsblau ein Schock.

Das ist eine Überraschung: Fast alle Beobachter hatten damit gerechnet, dass Alex Nübel nach seiner Rot-Sperre gegen ManCity wieder im Tor steht. So begründet Tedesco seine Entscheidung. Von Frank Leszinski

Nach „Rot“ für Serdar verteidigen die Königsblauen den Punkt mit Mann und Maus. Unterzahl-Spiel rechtfertigt „mildernde Umstände“ nach schwacher Leistung. Kein Mutmacher fürs City-Spiel.

Die Königsblauen sind nun seit drei Bundesliga-Spielen ungeschlagen. Aber der nächste ganz große Schritt in Sachen Aufholjagd wurde verpasst. Dennoch: Die Richtung stimmt.

Normalerweise stellt sich Domenico Tedesco vor seine Spieler. Es muss schon viel passieren, ehe er Akteure seiner Mannschaft auch einmal öffentlich kritisiert. Jetzt hat er es getan. Von Frank Leszinski

Ein Ex-„Wolf“ schießt Schalke zum extrem wichtigen 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg. Zuvor hatte Trainer Domenico Tedesco mit einem Torwartwechsel verblüfft - Nübel spielte statt Fährmann. Von Frank Leszinski, Norbert Neubaum

Domenico Tedesco hatte schon einmal zufriedener dreingeblickt als auf dem Rückflug von Benidorm nach Düsseldorf. Den Schalke-Trainer plagen gerade viele Sorgen. Wir sagen, welche. Von Matthias Heselmann

Neues Jahr, alte Probleme - doch die sollten bis zum Rückrundenstart behoben sein. An diesen „Schrauben“ müssen Manager Christian Heidel und Trainer Domenico Tedeco in Spanien drehen. Von Matthias Heselmann

Für S04 hat die Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen - und zwar unter südlicher Sonne. Doch eitel Sonnenschein herrscht auf Schalke gerade nicht - es gibt viele Baustellen. Von Matthias Heselmann

In dieser Saison kann Schalkes Trainer bislang kaum Argumente in eigener Sache liefern. S04-Manager Christian Heidel gibt auch nach dem 1:2 gegen Bayer Leverkusen noch Rückendeckung. Von Frank Leszinski, Norbert Neubaum

Nach der Niederlage gegen Leverkusen gibt es keinen Zweifel mehr: Der Vize-Meister der Vorsaison steckt mitten im Abstiegskampf. Vorher feierlich gestimmte Fans pfeifen ihre Mannschaft aus. Von Frank Leszinski, Enrico Niemeyer

Nicht nur sportlich läuft es für Schalke 04 in der Bundesliga nicht rund. Jetzt droht auch noch die Stimmung bei den eigenen Fans zu kippen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Von Frank Leszinski

Weil Alessandro Schöpf in der Nachspielzeit trifft, hat sich der zuletzt königsgraue Himmel über Schalke wieder ein wenig aufgehellt. Aber es gibt trotzdem eine Hiobsbotschaft. Von Frank Leszinski

Die Stimmung ist da, wo die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco steht: Im Keller. Viele Baustellen - nicht nur im Sturm - zwingen im königsblauen Tiefdruckgebiet zum Blick nach unten.

Mit einigen Personalsorgen geht Schalke in die Schlussphase der Derbywoche. Trotzdem macht Manager Christian Heidel eine Kampfansage in Richtung Dortmund. Von Matthias Heselmann

Ausgerechnet vor dem Derby werden die Personalsorgen des FC Schalke 04 in der Offensive immer größer. Endgültig wird sich wohl erst am Samstag entscheiden, welche Stürmer spielen können. Von Frank Leszinski

Nach der Enttäuschung in der Champions League in Porto zeigte Schalke 04 in der Bundesliga gegen Hoffenheim eine Leistungssteigerung. Dafür gab es mehrere Gründe. Von Frank Leszinski

Diskussionsstoff gibt es nach dem Spiel genug. Dreimal zeigt Schiedsrichter Robert Kampka auf den Elfmeterpunkt - einmal nimmt er den Strafstoß zurück. Von dpa