Doris Dörrie

Doris Dörrie

Ein Szenario wie im Endzeit-Drama. Geisterstädte, Ruinen, Trümmer, kaum Vegetation. Halden aus Plastiksäcken, Container, in denen alte Leute ihr Leben fristen. Die Schwarzweiß-Fotografie verstärkt den Von Kai-Uwe Brinkmann

Doris Dörrie (60), Regisseurin, Schriftstellerin, Dozentin an der Hochschule für Film und Fernsehen in München, hat seit ihrem Kinohit "Männer" (1985) an die 20 Filme gemacht. Kai-Uwe Brinkmann traf sie Von Kai-Uwe Brinkmann

Bei der 66. Berlinale (11. bis 21. Februar) sind 18 Filme aus aller Welt im Rennen um die Goldenen und Silbernen Bären. Weitere Regiearbeiten werden außer Konkurrenz und in weiteren Festival-Reihen gezeigt.

„Im Palast um 11“ heißt eine neue Veranstaltungsreihe im Mondpalast, die TV-Stars nach Wanne-Eickel führt. Bekannte Schauspieler wie Michaela May, Charles Brauer und Suzanne von Borsody interpretieren Von Julia Gaß

Doris Dörrie

Diebe und Vampire

Alice möchte Schriftstellerin werden, bringt bis im Alter von 50 Jahren - neben ein paar Kurzgeschichten - aber nur einen Ratgeber über das Schreiben heraus, allerdings ein Bestseller. Doris Dörrie erzählt

Den belletristischen Reigen der Neuerscheinungen im Jahr 2015 eröffnet der britische Bestsellerautor Ian McEwan mit "Kindeswohl" (9.1.): "Eine brisante Geschichte über den Konflikt zwischen Religion und

Es in Mode gekommen, die Träume und Lebenspläne der Love-and-Peace-Generation an ihrer heutigen Realität zu messen. Regisseurin und Drehbuchautorin Doris Dörrie kehrt dafür in eine der alternativen Hochburgen