Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Spannung wächst: Wer flirtet mit uns?

07.11.2007

Dorsten 2007 haben wir auf Teufel komm raus geflirtet, den Erfolg möchten wir 2008 wiederholen: Noch bis Freitag, 9. November, können sich weitere Schulklassen für den Zeitungsflirt mit der Dorstener Zeitung empfehlen. Zur Neuauflage wird es vom 21. Januar bis 29. Februar 2008 kommen - Projektzeitraum: sechs Wochen.

Etliche Anmeldungen liegen mittlerweile vor, doch es dürfen ruhig noch mehr werden. Denn Schüler, die 2007 am Flirt teilgenommen haben, waren vom Projekt begeistert.

Promedia, Partner der Dorstener Zeitung, liefert den Schulen kostenloses Unterrichtsmaterial. Dazu gibt es natürlich über den ganzen Zeitraum täglich die Dorstener Zeitung kostenlos auf den Tisch. So können sich die Schüler mit der Zeitung vertraut machen. Im Gegenzug sind sie aber als Reporter gefragt: Sie recherchieren aktuelle Themen und schreiben Reportagen, Interviews und Kritiken. Ihre Beiträge und Fotos werden in unserer Zeitung veröffentlicht.

Das Ganze wird Schritt für Schritt im Unterricht vorbereitet. Denn das Material von Promedia bereitet die Teilnehmer gut auf ihre Herausforderungen vor. So gibt es eine große Ideenbörse mit vielfältigen Unterrichtsvorschlägen zur Auswahl, zahreiche Arbeitsblätter, Folienvorlagen, Glossare, Vorschläge für Klassenarbeiten. Thema kann der Aufbau der Dorstener Zeitung sein, geschärft wird zudem das Textverständnis und die Medienkompetenz. Zudem haben Schüler die Möglichkeit, im Klassenverband das Druckhaus unserer Zeitung in Dortmund zu besuchen.

Interessierte Schulklassen und Lehrer wenden sich an Promedia, Dieter Unger, Tel. (02404) 9407-12, Fax: (02404) 9407-20, E-Mail: unger@promedia-germany.de

Lesen Sie jetzt