Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Baum, der Wünsche erfüllt

21.11.2007

Dorsten Wer einen besonderen Wunsch hat, der sollte in der Adventszeit einmal in der St. Josef-Kirche vorbeischauen. Dort gibt es in diesem Jahr nämlich einen "Wunschbaum".

An diesem können Besucher oder Gäste einen Herzenswunsch, der für sie nicht realisierbar ist, auf eine Karte schreiben und diese dann an den Baum hängen. Die Karten werden offen für jeden lesbar sein. Besucher, die einen Wunsch am Baum finden, den sie erfüllen können und wollen, sollen die Karte dann mitnehmen und dafür sorgen, dass dieser konkrete Herzenswunsch wahr wird.

Wichtig ist, dass derjenige, der sich etwas wünscht, seinen Namen und seine Anschrift auf der Rückseite der Karte hinterlässt, auch wenn er sich etwas für jemand anderen wünscht. Derjenige, der einen Wunsch erfüllen möchte, kann dieses offen tun, aber auch anonym bleibene. In diesem Fall kann man sich auch an das Pfarrbüro wenden. Von dort aus wird dann die weitere Abwicklung des Herzenswunsches organisiert. Eins sollte der Besucher allerdings wissen: Ein "Wunschbaum" ist kein "Bestellbaum". Es gibt keine Garantie, dass der Wunsch erfüllt wird.

Lesen Sie jetzt