Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Genuss und Sinnlichkeit im Garten Eden

22.11.2007

Kirchhellen Weihnachtsplätzchen, Christstollen und fette Martinsgans - im Moment denkt man eher an diese Köstlichkeiten als an sommerliche Salate, leichte Süppchen oder fruchtige Desserts. Doch ein Feinschmecker-Event der Extraklasse will frühzeitig geplant sein und deshalb stellten die Organisatoren der "Kirchhellener Landpartie 2008" jetzt ihre Planungen vor.

Paradies

Vom 1. bis zum 3. August verwandelt sich der Johann-Breuker-Platz in ein Genießer- und Gartenparadies - und das zum dritten Mal. Die Kirchhellener Werbegemeinschaft sowie Oliver und Winfried Wirtz von "Wirtzdesign" haben das Gourmetfest unter das Motto "Genuss und Sinnlichkeit im Garten Eden" gestellt. So soll ein Gartenparadies entstehen, in dem die Gäste nicht nur frisch zubereitete Köstlichkeiten der teilnehmenden Gastronomen genießen können, sondern auch Anregungen für den eigenen Garten bekommen. Dafür zeichnet das Gartencenter Hoeren verantwortlich: Mit Großpflanzen, Rollrasen, einem Teich und vielen blühenden Pflanzen soll eine Traumkulisse entstehen.

Pagodenzelte

In zwölf schneeweißen Pagodenzelten bereiten namhafte Küchenmeister aus der Region kulinarische Köstlichkeiten zu: Von Apfelsorbet bis Zander im Speckmantel wird alles frisch vor den Augen der Besucher gebrutzelt. Natürlich darf auch das speziell für dieses Gourmetfest gebraute "Kirchhellener Landbier" nicht fehlen. Christoph Lörmann vom Brauhaus am Ring freut sich auf seine erneute Teilnahme. 2005 fand die "Kirchhellener Landpartie" zum ersten Mal statt. Von Anfang an war sie ein Publikumsmagnet für die gesamte Region. Auch bei der dritten Auflage rechnen die Veranstalter mit 100 000 Besuchern in den drei Tagen. big

Lesen Sie jetzt