Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kuscheliger Tag zum Vorlesen bringt Erlös für Bücher

14.11.2007

Schermbeck Die katholische Kindertageseinrichtung St. Ludgerus macht mit beim bundesweiten Vorlesetag am 23. November.

Am bundesweiten Vorlesetag lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Der bundesweite Vorlesetag ist Höhepunkt von "Wir lesen vor", einer Initiative der Wochenzeitung "Die Zeit" und der Stiftung Lesen, die 2004 ins Leben gerufen wurde.

Mit dabei ist dann auch die KiTa St. Ludgerus. Im Schermbecker Kindergarten wird an dem Freitag von 14 bis 18 Uhr ein Programm "für alle Leseratten von 2 bis 99 Jahre" geboten. Elternrat und Team der Einrichtung laden zu einem Besuch ein. Es lesen beispielsweise Pastor Klaus Honermann, Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter, Gudrun Gerwin und Willi Schmidt. Aber auch Kinder lesen für Kinder, Großeltern greifen zum Buch und lesen vor und auch die bewährten Vorlesepaten sind im Einsatz.

Spenden erbeten

Bei einem Bücherflohmarkt können sich Lesefreunde für zu Hause eindecken. Für diesen Flohmarkt werden noch Bücherspenden angenommen. Diese können am Montag, 19. November, von 9 bis 16 Uhr im Kindergarten abgegeben werden.

Am Vorlesetag wird es neben Geschichten und dem Flohmarkt auch frisch gebackene Waffeln geben. Der Erlös des Nachmittages wird passenderweise in den Aufbau einer KiTa-Familienbibliothek gesteckt. Viele gute Gründe also, beim Nachmittag rund ums Buch dabei zu sein. www.wirlesenvor.de.

Lesen Sie jetzt