Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstener baut Tabellenführung aus

Nüßgen steht kurz vor dem Bundesliga-Aufstieg

Der Dorstener JEan-Luca Nüßgen gewinnt mit seinem Team gegen Schwerin und hält im weiteren Duell den engsten Verfolger auf Distanz.

DORSTEN

13.03.2018
Dorstener baut Tabellenführung aus

Jean-Luca Nüßgen ist mit seinem Team seit zwölf Spielen ungeschlagen. © ALEXANDER MIHM

Hinter Jean-Luca Nüßgen und dem BC Schwarz-Blau Horst-Emscher liegt in der 2. Snooker-Bundesliga ein Doppelspieltag. Am Samstag traf das Team des Dorstener auf den 1. BC Schwerin, am Sonntag reisten die Gelsenkirchener nach Hamburg. An der Elbe stieg die Vorentscheidung um die Deutsche Meisterschaft.

Vier Stunden dauerte die Anreise des Teams um Nüßgen zum Spiel nach Schwerin. „Zu Beginn merkte man den Schwarz-Blauen noch deutlich die Reisestrapazen an“, sagte der Dorstener. So verlor er auch er sein Duell gegen Ronny Buchholz trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung am Ende mit 2:3. In der zweiten Runde wurde der Dorstener von Wolfgang Scheder ersetzt – Scheder gewann sein Spiel mit 3:1. Mit 5:3 setzte sich Horst-Emscher am Samstag knapp gegen Schwerin durch. „Am Ende konnten wir die drei Punkte mitnehmen, das war das Wichtigste heute für uns“, erklärte Nüßgen.

Am Sonntag ging es dann nach Hamburg. „Für beide Teams ging es um nichts Geringeres als um den Deutschen Meistertitel und den Aufstieg in die 1. Bundesliga“, sagte Nüßgen. In der Tabelle lag Schwarz-Blau mit einem Punkt vor Hamburg.

Im Vergleich zum Samstag gingen Nüßgen und sein Team deutlich entspannter und ausgeruhter an die Tische. „Das machte sich auch direkt bemerkbar“, erklärte Nüßgen. Sein erstes Spiel gewann er mit 3:0 gegen Ali Ismail, in seinem zweiten Spiel des Tages holte er mit dem 3:0-Sieg gegen Volker Buchwald den entscheidenden fünften Punkt für sein Team (5:3). Damit bleiben die Gelsenkirchener auch im zwölften Saisonspiel ohne Niederlage und bauen die Tabellenführung auf vier Punkte vor den Hamburgern aus. „Wir sind der Meisterschaft und dem Aufstieg einen riesen Schritt näher“, sagte Nüßgen, „das war eine tolle Mannschaftsleistung“. Zwei Spiele stehen noch aus.

Lesen Sie jetzt