Dortmund historisch

Dortmund historisch

Eine Serie von historischen Artikeln der Ruhr Nachrichten hat zu einer Ausstellung zum Tag der Befreiung beigetragen. Die Eröffnung war nicht die einzige Gedenkveranstaltung am 8. Mai. Von Marie Ahlers

Das Lanstroper Ei ist ein Wahrzeichen für die Menschen im Dortmunder Nordosten. Nach der Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz kommt nun ein wesentlich dickerer Batzen hinzu. Von Andreas Schröter

Spaziergänge mit der Familie oder zu zweit sind in der Corona-Krise erlaubt. Auch im Dortmunder Westen gibt es dafür schöne Ziele – zum Beispiel einen historischen Ortskern. Von Beate Dönnewald

Am 13. April 820 wurde Persebeck erstmals urkundlich erwähnt. Ratsherr Detlef Münch nimmt den 1200. Jahrestag zum Anlass, Persebeck ein Wappen zu stiften.

Eine Woche dauerte der Kampf um Dortmund. Wir lassen die Ereignisse vor 75 Jahren ab Montag in einem historischen Liveticker noch einmal lebendig werden. Die Hintergründe zum Projekt. Von Oliver Volmerich, Thomas Thiel

In einem Wohngebiet im Dortmunder Süden heißen zehn Straßen bis heute so, wie die Nazis sie nannten. Wir diskutieren: Sollten diese Straßen umbenannt werden? Auch Sie können hier abstimmen! Von Marc Dominic Wernicke, Michael Nickel

In unserer Kolumne Nordost-Geschichten geht es heute um einen ungewöhnlichen Mercedes-Anhänger, den sich eine Evingerin gegönnt hat. Von Andreas Schröter

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um Erinnerungen an eine Kindheit in Derne - und einen Ausweis der britischen Besatzungsmacht. Von Andreas Schröter

Drei Esslöffel, eine Schöpfkelle, die Reste einer Pfanne und sogar einen Topf mit Deckel – Archäologen machen bei Erdarbeiten in der Langen Straße einen interessanten Fund.