Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mordanklage gegen 29-Jährige

Drei getötete Kinder

Nach dem gewaltsamen Tod von drei Kindern Anfang August in der Nordstadt hat die Staatsanwaltschaft Dortmund jetzt Anklage wegen dreifachen Mordes und schwerer Brandstiftung gegen eine 29-Jährige erhoben.

DORTMUND

von Von Tobias Großekemper

, 02.11.2012

Die Frau war die Lebensgefährtin des Vaters der Kinder. Die vier, zehn und zwölf Jahre alten Geschwister waren am frühen Morgen des 3. August in ihrer Wohnung in der Fichtestraße attackiert worden, danach war dort ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehrleute fanden die drei Kinder: Zwei waren bereits tot, ein Kind starb kurze Zeit später. Zum Tatzeitpunkt hatte sich die Lebensgefährtin des Vaters mit den drei Kindern alleine in der Wohnung befunden.  Der Verdacht war schnell auf die Frau gefallen, zunächst hatte sie die Tat vehement geleugnet. Später waren auf ihrer Kleidung Blutspuren der Kinder nachgewiesen worden.Die Kinder wurden in der Türkei beigesetzt, bei einer öffentlichen Trauerfeier im Keuning-Haus nahmen Vertreter der Stadt, Mitschüler und Freunde später gemeinsam Abschied.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt