Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verdiente Bürger mit Kreuz und Medaille geehrt

05.11.2007

Vier Bürgern unserer Stadt händigte Bürgermeisterin Birgit Jörder gestern im Namen des Bundespräsidenten den Orden der Bundesrepublik aus. Das Verdienstkreuz am Bande ging an Wilfried Ruhfus und Hans-Jürgen Unterkötter, die Verdienstmedaille an Christel Poetsch und Friedhelm Dieckerhoff.

Wilfried Ruhfus (67) erhielt die Auszeichnung für seine Leistungen als Unternehmer in berufsständischen Organisationen. Als geschäftsführender Gesellschafter von Ruhfus Druck bildete er bis zu seinen Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2003 erfolgreich in verschiedenen Berufen aus. Außerdem war und ist er in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen tätig.

Sein jahrzehntelanges kommunalpolitisches Engagement brachte Hans-Jürgen Unterkötter (63) die Ehrung ein. Sowohl in der Gewerkschaft, der SPD, in der Evinger Ortspolitik wie auch als Schöffe beim Amtsgericht zeichnete sich Unterkötter aus. Außerdem ist er seit 1997 Mitglied der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Landschaftswächter.

Die Verdienstmedaille ging an zwei weitere Dortmunder.

Christel Poetsch (72) erwarb sich ihre Meriten als Schiedsfrau. Seit 1991 trägt sie immer wieder dazu bei, durch ihr Einfühlungsvermögen und ihre Überzeugungskraft Streitigkeiten außergerichtlich zu schlichten. Außerdem war sie beim Kinderschutzbund aktiv.

Schließlich als Vierter im Bunde Friedhelm Dieckerhoff (72), der sich seit Jahrzehnten für den Turnsport einsetzt. Schon 1947 trat er dem Turnverein Gut-Heil Aplerbeck bei. Seitdem ist er dem Turnen in verschiedenen Funktionen verbunden, ob als Trainer, Vorstandsmitglied, Vorsitzender der Kunstturnvereinigung etc. Zahlreiche Auszeichnungen in den vergangenen 40 Jahren zeugen von seinem Engagement.

Lesen Sie jetzt