Dortmunder Nachtleben

Dortmunder Nachtleben

Da schlägt das Trödlerherz höher: Nach einer langen Pause findet der Nachtflohmarkt im Depot in Dortmund wieder statt – doch nicht alles ist gleich geblieben. Von Joshua Schmitz

Zwei über der Stadt strahlende Lichtsäulen haben in Dortmund abends für Verwunderung gesorgt. Jetzt erklären das Unternehmen DEW21 und Borussia Dortmund den Hintergrund der Aktion. Von Kevin Kindel

Lange war ungewiss, ob die Museumsnacht stattfindet. Jetzt ist Dortmund die erste Stadt, die diese Veranstaltung umsetzt. Unter Corona-Bedingungen jedoch anders als erwartet.

Das PSD Bank Kino wird auf jeden Fall stattfinden - nur wahrscheinlich etwas später als geplant. Die Veranstalter stecken noch tief in der Planung, zeigen sich aber zuversichtlich. Von Tabea Prünte

Aus DJ-Set und Lasershow wird erstmal nichts: Die Auto-Disko in Dortmund kann nicht stattfinden. Der Organisator hat alle bisherigen Veranstaltungen abgesagt. Doch es gibt noch Hoffnung. Von Philipp Thießen

Eigentlich sind wegen des Coronavirus alle Partys bis zum August abgesagt. Alle Partys? Nein! Mit einer kuriosen Idee trotzt ein Veranstalter in Dortmund dem Virus: Er plant eine Auto-Disko. Von Paula Protzen

Fluxkompensator bereitmachen! Für die letzte Maiwoche (KW22) stehen wieder einige Klassiker auf dem Programm des Autokinos auf Phoenix-West – beim Einlass gibt es eine Veränderung. Von Wilco Ruhland

Der Dortmunder DJ „DaWood“ organisiert am 30. April mit seiner Veranstaltungsfirma eine Party, die trotz aller Corona-Maßnahmen mit Pyro-Technik und Musik überzeugen soll.

Das Dortmunder Tresenfilmfestival muss seine 10. Ausgabe in diesem Jahr nach hinten verschieben. Für Kurzfilm-Fans gibt es aber Ersatz: Filme der vergangenen Festivals sind als Stream zu sehen.

Mit dem Tanz in den Mai fällt einer der Höhepunkte in Dortmunds Party-Kalender der Corona-Krise zum Opfer. Das FZW feiert trotzdem - und bringt seine DJs und Floors zu seinen Gästen nach Hause.

Tanzen trotz Corona, hieß es am vergangenen Wochenende zum ersten Mal. DJ‘s legten in bekannten Clubs auf und konnte digital erlebt werden. Jetzt geht es in die zweite Runde. Von Oliver Volmerich