Dortmunder Nachtleben

Dortmunder Nachtleben

Donnerstag übernehmen Damen das Regiment im Dortmunder Nachtleben. Wir haben eine Auswahl an Tipps zusammengestellt, wo zu Weiberfastnacht Ladys feiern und Herren um ihre Krawatten bangen dürfen. Von Fabian Paffendorf

Man kennt sie auf der ganzen Welt für ihren Song „Lean On“: Das US-amerikanische Kollektiv Major Lazer. 2020 gehen sie auf Welttournee. Und machen dabei Halt in der Dortmunder Nordstadt.

Nachdem das Exodus-Festival in den vergangenen Jahren nicht stattfinden konnte, kommt es nun zurück in die Westfalenhalle. Mit dabei sind mehrere Szenestars.

Der Betrieb im Dortmunder Techno-Club Tresor.West geht in den dritten Monat. Auch im Februar öffnet er für Liebhaber treibender Electro-Beats wochenends seine Türen. Das sind die Highlights.

Auf der Junkyard-Bühne werden in den nächsten Monaten Hip-Hopper, Singer-Song-Writer und Comedians stehen. Und am Samstag (1. Februar) legt mit Klaudia Gawlas eine Techno-Größe dort auf.

Eine der ältesten Radiosendungen zum Nachtleben in Dortmund kommt zurück. Nach langer Pause läuft die „Untergrund on Air“ wieder auf Radio 91.2. Die Rückkehr hat einen aktuellen Anlass. Von Felix Guth

Die Warsteiner Music Hall in Dortmund zieht 2020 das Tempo deutlich an. Die Bandbreite der Künstler, die hier auftreten, könnte kaum größer sein. Von Felix Guth

Die Dortmunder Polizei spricht von einem zum Großteil ruhigen Wechsel in das neue Jahrzehnt. Allerdings mussten Polizisten in drei Fällen sogar ihre Dienstwaffe benutzen. Von Robin Albers

Heute endet das Jahr 2019. Ein umgedichtetes Kinderlied ist in aller Munde. Wir haben mit der Dortmunder Miss-Handwerk-Kandidatin gesprochen. Und so lief das Weihnachtsgeschäft in Dortmund. Von Robin Albers

Welche Themen waren 2019 besonders interessant? Wir haben ausgewertet, welche Artikel auf rn.de/dortmund von unseren Kunden am häufigsten gelesen wurden. Hier sind die Top 15. Von Robin Albers

Gibt es bald ein Rauchverbot wie in Gelsenkirchen auch im Dortmunder Zoo? Außerdem: Eine Studie hat den Handy-Empfang in Dortmund bewertet. Und was sonst noch am Ersten Weihnachtsfeiertag wichtig wird. Von Robin Albers, Verena Schafflick

Wer trotz vollem Bauch vom Weihnachtsessen noch Energie hat, etwas zu unternehmen, für den bietet Dortmund einiges. Auch die „kleinen“ Dortmunder kommen nicht zu kurz: Tipps für die Feiertage. Von Robin Albers

Kurz vor Weihnachten eröffnet in bester Lage in der Dortmunder Innenstadt ein neuer Nachtclub. Dafür wurden die Räume der Vorgänger-Diskothek komplett umgebaut. Von Susanne Riese

In Dortmund wird heute wieder für das Klima gekämpft, Einschränkungen im Verkehr sind dabei zu erwarten. Außerdem: Deniz Yücel kommt nach Dortmund. Und die geplatzte BVB-Meisterfeier wird teuer. Von Robin Albers

Wichtige Anerkennung und wichtiges Geld für die Zukunft: Einer der ältesten Live-Musik-Orte Dortmunds ist mit dem Kulturpreis „Applaus“ ausgezeichnet worden. Das bringt der Preis. Von Felix Guth

Die „Weihnachtsstadt Dortmund“ ist offiziell eröffnet: Seit Montagabend hat der Riesen-Weihnachtsbaum die Lampen an. Außerdem bekommen die Dortmunder einen neuen Beachclub. Von Kevin Kindel

Wer kann, sollte am Montag in Dortmund aufs Auto verzichten: 700 Landwirte tuckern im Demo-Konvoi durch die Stadt. Am Abend werden die Lichter des Weihnachtsbaums in der City angeschaltet. Von Kevin Kindel

Bundespräsident Steinmeier kommt heute nach Dortmund. Außerdem: Die Straßen-Sperre am Wall wird es noch länger geben. Und ein neuer Techno-Club öffnet zum ersten Mal. Von Robin Albers

Wo könnte im Stadtbezirk Aplerbeck eine Bandparty anders stattfinden als im Ratskeller? Nirgends, also geben drei Herren eine Bandparty an dem Ort, an dem (fast) alles begann. Von Jörg Bauerfeld

Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag

Stille Feiertage: Was ist erlaubt - und was nicht?

Haben Hallenbäder Allerheiligen in Dortmund geöffnet? Was ist überhaupt an den stillen Feiertagen im November (Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag) erlaubt? Antworten gibt es hier. Von Patricia Friedek

Halloween mal anders: Mit Swing und Lindy Hop können die Besucher am 31. Oktober im Dortmunder Domicil feiern. Mel Maroon belebt mit viel Jazz die 30er-Jahre - und Sie können dabei sein!