Drogeriebesuch endet für 33-Jährigen im Knast

Haftbefehl

Weil sich ein Mann verdächtig in der Parfümerieabteilung einer Unnaer Drogerie aufgehalten hatte, rief der Ladendetektiv die Polizei. Diese stellte fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt.

Unna

, 20.04.2021, 14:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 33-jähriger Mann hatte sich am Montag verdächtig in der Parfümabteilung einer Unnaer Drogerie aufgehalten.

Ein 33-jähriger Mann hatte sich am Montag verdächtig in der Parfümabteilung einer Unnaer Drogerie aufgehalten. © dpa

Die Polizei hat am Montag einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in einer Unnaer Drogerie festgenommen. Wie sich herausstellte, liegt ein Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann vor.

Ein Ladendetektiv einer Drogerie in der Bahnhofstraße beobachtete den 33-jährigen gegen 13.30 Uhr dabei, wie er sich verdächtig in der Parfümabteilung aufhielt. Kurz darauf verließ der Mann das Geschäft, um wenig später wieder zurückzukehren. Bevor es zu einem Diebstahl kam, sprach ihn der Ladendetektiv an und informierte die Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, stellten die Einsatzkräfte vor Ort fest, dass gegen den 33-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vorliegt. Der Beschuldigte wurde zur Wache Unna gebracht und ist nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Vollstreckung des Haftbefehls einer Justizvollzugsanstalt zugeführt worden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt