DSW21

DSW21

„Sabine“ ist der erste größere Sturm 2020. In unserem Ticker haben wir das Sturm-Geschehen in Dortmund begleitet. Hier gibt es den Sonntag und den Montag zum Nachlesen. Von Christin Mols, Marius Paul, Christian Gerstenberger

DSW21 muss der Stadt jedes Jahr einen Bericht über die Qualität ihres Bus- und Bahnangebotes vorlegen und erhebt dafür die Kundenzufriedenheit. Nun gibt es erste Ergebnisse. Von Gaby Kolle

An einer Dortmunder Bushaltestelle stehen die Wartenden oft auf der Straße. Vor allem für Schulkinder ist das gefährlich. Von Alexandra Wachelau

Am Montagmorgen ist in Dortmund-Brechten ein Auto gegen eine Stadtbahn gefahren. Es kam zu Verzögerungen im Straßen- und Nahverkehr. Von Christin Mols

Stadtbahn-Fahrgäste mussten am Montagmittag auf dem Brackeler Hellweg in Taxis und Busse umsteigen. Eine Stunde lang ging für die U43 nichts mehr. Von Michael Schuh

In den kommenden Monaten baut das Tiefbauamt der Stadt elf vorhandene Haltestellen barrierefrei um. Sie werden während des Umbaus verlegt. Diese Haltestellen sind im Nordosten betroffen.

Die größte Umstellung haben Nahverkehrs-Pendler schon hinter sich: Seit 15. Dezember fahren die S-Bahnen in neuem Takt. Jetzt legt DSW21 einen kleinen Fahrplanwechsel für Bus und Bahn nach. Von Oliver Volmerich

Die Ruhrpott-Rocker „Die Kassierer“ feiern mit einer Punk-Operette im Theater bald Premiere. Für Arbeitssuchende gehen 2020 mehrere neue Angebote an den Start. Und im Zoo gab es Nachwuchs. Von Robin Albers, Christian Gerstenberger

Gibt es bald ein Rauchverbot wie in Gelsenkirchen auch im Dortmunder Zoo? Außerdem: Eine Studie hat den Handy-Empfang in Dortmund bewertet. Und was sonst noch am Ersten Weihnachtsfeiertag wichtig wird. Von Robin Albers, Verena Schafflick

Busse und Bahnen fahren in Dortmund über Weihnachten und Silvester beinahe rund um die Uhr. Die DSW21 setzt dafür extra einen Weihnachtsexpress ein. Von Rebekka Antonia Wölky

Ein Wagen ist am Donnerstagmorgen auf den U-Bahn-Gleisen der Linie U43 liegen geblieben. DSW21 hat auf einem Teilstück Taxis eingesetzt. Von Christin Mols

Da mehrere Zehntausende Besucher beim BVB-Weihnachtssingen am Sonntag erwartet werden, fahren die Busse und Bahnen zum Signal Iduna Park in der Zeit in verstärkter Taktung.

Lange Diskussionen gab es im Vorfeld um den neuen S-Bahn-Takt im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Zum 15. Dezember tritt er in Kraft. Ein Überblick, was sich im ÖPNV in Dortmund ändert. Von Oliver Volmerich

Dortmunds Nachhausebringer feiert Geburtstag: Der Nacht-Express wird 30 Jahre alt. Der Teamleiter erinnert sich an die Anfänge - als es deutlich mehr Ärger mit Fahrgästen gab.

Ein Wasserrohrbruch am Phoenix-See sorgte heute für eine angespannte Lage in Hörde. Anwohner hatten zeitweise keinen Strom. Am Phoenix-Gymnasium fällt der Unterricht aus. Von Bastian Pietsch

Ein Busfahrplan in Dortmund sorgt für Facebook-Diskussionen. Denn der ist komplett schwarz verschmiert und kaum zu lesen. Doch manche verstehen den Ärger der Fahrgäste nicht. Von Carolin West

Bahn- und Autoverkehr aus der City in Richtung Osten waren am Dienstagnachmittag empfindlich gestört. Schuld war ein Unfall auf der Hamburger Straße. Von Oliver Volmerich

Die Winterzeit beginnt am Sonntag. Um 3 Uhr werden die Uhren eine Stunde zurückgestellt. Das hat auch Konsequenzen für die NachtExpress-Linien von DSW21.

Die Stadtbahn gehört zu den wichtigsten Verkehrsmitteln in Dortmund. Am 22. Oktober feiert der Stadtbahnbau Geburtstag. Seitdem hat sich viel verändert.

In Eving ist es am Dienstagmittag zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einer Stadtbahn gekommen. Auf der Linie U42 kam es folglich zu Verspätungen. Von Christin Mols

Dorstfeld bekommt neue Wasserleitungen. Donetz erneuert die Leitungen auf fast drei Kilometern Länge. Das hat Auswirkungen auf den Verkehr. Von Susanne Riese

Neue Stadtbahnen, Elektrobusse und besserer Service. Alles Dinge, für die DSW21 eine Menge Geld in die Hand nehmen muss. Dafür soll jetzt auch der Bund angezapft werden.

Neonazis wollen am Montag (30.9.) in der Dortmunder Nordstadt demonstrieren. DSW21 weist auf mögliche Verspätungen hin. Die Polizei kündigt im Falle einer konkreten Parole Strafanzeigen an. Von Kevin Kindel, Beate Dönnewald

Eine Schock-Nachricht für alle Anwohner war der erneute Wasserrohrbruch in der Kreuzstraße. Eine Vollsperrung und eingeschränkter Nahverkehr waren die Folgen. Doch nun ist ein Ende in Sicht. Von Robin Albers

Zum Weltkindertag gibt es etwas geschenkt: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat sich eine besondere Aktion für Freitag (20. September) ausgedacht.